Danilo zurück im Training

Brasilianer hat Knieverletzung überstanden

Danilo Soares am Ball für den VfL Bochum

Danilo kann den HSV wieder Flanken schlagen. ©Imago/DeFodi

Es dürfte eine der besten Nachrichten in dieser Länderspielpause sein für den VfL Bochum und seine Fans: Danilo Soares ist nach seiner Knieverletzung wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Der Linksverteidiger hatte die letzten drei Partien nur von außen verfolgen können.

Gegen den HSV wieder gefordert

In seiner Abwesenheit holte der VfL nach starkem Saisonstart nur einen Sieg und kassierte zwei Pleiten, rutschte auf Platz sieben ab. Zuvor hatte es eine Serie von fünf Partien ohne Niederlage gegeben.

Das Fehlen des Brasilianers ist sicher nur einer von zahlreichen Gründen, warum gegen Dynamo Dresden und den FC Heidenheim verloren wurde, doch mit ihm kommt ohne Zweifel mehr Schwung über die Außenbahn. Sein Vertreter Timo Perthel machte seine Sache nicht schlecht, blieb aber meistens eher unauffällig.

Für die Partie beim HSV wäre es also in jedem Fall eine Bereicherung für das Team von Robin Dutt, wenn der 26-Jährige wieder dabei wäre, zumal die Hamburger mit Hwang, Narey oder auch Ito auf den offensiven Außenpositionen stark besetzt sind. Der wendigere Danilo würde zu diesen besser passen, als Perthel, könnte die Dribbler zudem auch in der Defensive binden mit seinen Flankenläufen.

Noch kein Mitglied beim VfL-Sponsor? Jetzt aktuelle Sportwetten.de Erfahrungen lesen & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!