Darmstadt 98: Berndroth nach Offenbach

NLZ-Leiter geht in die Regionalliga

Ramon Berndroth beim SV Darmstadt 98

Verlässt die Lilien nach über fünfeinhalb Jahren: Ramon Berndroth. ©Imago images/Jan Huebner

Viele Jahre war Ramon Berndroth am Böllenfalltor tätig. Meist im Hintergrund zog er als Sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums die Fäden, in der ersten Reihe stand er dreimal: Als Interimstrainer betreute er die Lilien in der Saison 2016/17 damals noch in der Bundesliga, gegen den SC Freiburg, Bayern München und Hertha BSC Berlin gab es jeweils eine Niederlage.

In der laufenden Saison stand er ebenfalls an der Seitenlinie, allerdings in der U19 des Vereins, zusätzlich zu seiner Tätigkeit als NLZ-Leiter. Wie der SV Darmstadt 98 am heutigen Montag allerdings mitteilte, verlässt der erfahrene Fußballlehrer jetzt den Verein: Berndroth zieht es zu den Kickers Offenbach. Dort wird er unter dem neuen Cheftrainer Angelo Barletta als Co-Trainer fungieren.

Interne Lösung

„Wir wünschen Ramon Berndroth alles Gute bei seinem neuen Verein“, so der Sportliche Leiter der Lilien, Carsten Wehlmann auf der Lilien-Homepage. „Für uns war es aufgrund seiner um den SV 98 erbrachten Verdienste selbstverständlich, seinem persönlichen Wunsch nachzukommen.“

Die Lilien werden nach dem Berndroth-Abgang seine Aufgaben intern verteilen, wie sie ebenfalls mitteilen. Für Berndroth beginnt jedoch nun ein neues Kapitel, das bereits vierte mit den Kickers Offenbach. „Ich habe ein sehr gutes Gefühl, weil hier sehr viele Menschen engagiert sind, die es ehrlich mit dem OFC meinen“, so Berndroth auf der Offenbacher Vereinshomepage.

Schon Mitglied bei Wettanbieter LeoVegas ? Jetzt exklusiven LeoVegas Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Darmstadt wetten!