Darmstadt 98: Cyril Ngonge unter Beobachtung

Belgisches Offensivtalent zuletzt bei der PSV Eindhoven II

Cyril Ngonge von PSV Eindhoven II

Ersetzt Cyril Ngonge eine Darmstädter Legende? ©Imago images/Pro Shots

Vergangene Woche hat Darmstadt 98 gleich mehrfach Nägel mit Köpfen gemacht. Während die Verträge mit Tobias Kempe, Immanuel Höhn, Patrick Herrmann und Fabian Holland jeweils um ein Jahr bis 30. Juni 2021 verlängert wurden, weiß Yannick Stark nun Bescheid, dass seine Zeit am Böllenfalltor endet. Letzteres Schicksal droht auch Marcel Heller, dessen Arbeitspapier nur noch bis Ende Juni datiert ist und zu dessen Zukunft es bislang noch kein konkretes Statement gibt.

Möglicherweise aber haben die Darmstädter Verantwortlichen bereits einen potentiellen Nachfolger für den 34-jährigen Heller im Blick. So sollen die Lilien laut dem belgischen Het Nieuwsblad ein Auge auf Cyril Ngonge geworfen haben. Wie Heller fühlt sich auch der 19-jährige Belgier auf dem rechten Flügel am wohlsten und befindet sich überdies auch auf dem Markt.

Mehrere Interessenten aus Belgien und den Niederlanden

Denn die PSV Eindhoven, für deren zweite Mannschaft Ngonge in der abgebrochenen Saison in der zweiten niederländischen Liga in 22 Spielen sieben Tore und drei Vorlagen verbuchen konnte, hat eine Kaufoption verstreichen lassen. Und dem Vernehmen nach soll Ngonge auch bei seinem Stammverein Club Brügge trotz eines bis 2021 laufenden Vertrages nicht die allerbesten Perspektiven haben.

Mit dem KV Mechelen, OH Leuven und VVV-Venlo haben derweil neben den Lilien offenbar auch drei Klubs aus Belgien und den Niederlanden Interesse an einer Verpflichtung. Inwieweit man sich in Darmstadt konkret mit dem schnellen Linksfuß beschäftigt, der sämtliche Junioren-Auswahlmannschaften Belgiens bis zur U19 durchlaufen hat, ist allerdings im Moment schwer einzuschätzen.