Darmstadt 98: Verpflichtung von Mathias Honsak perfekt

Österreicher unterschreibt für drei Jahre

Mathias Honsak

Vergangene Saison für die Störche, künftig für die Lilien am Ball: Mathias Honsak. © imago / DeFodi

Drei Wochen vor dem Saisonauftakt beim Hamburger SV meldet Darmstadt 98 den nächsten Neuzugang, der freilich nicht mehr die ganz große Überraschung darstellt. Wie bereits vergangene Woche von Liga-Zwei.de angekündigt, sicherten sich die Lilien die Dienste von Mathias Honsak, der von Red Bull Salzburg ans Böllenfalltor wechselt.

Darmstadts Sportlicher Leiter Carsten Wehlmann zeigte sich auf der vereinseigenen Webseite sehr zufrieden mit der nach längeren Bemühungen geglückten Verpflichtung und machte deutlich, dass es sich um einen Wunschspieler handelt: „Als Flügelspieler, der auch im Sturmzentrum zum Einsatz kommen kann, hat er genau unserem Anforderungsprofil entsprochen. Er bringt jedoch nicht nur Variabilität mit, sondern ist auch ein schneller, aber dennoch körperlich robuster Spieler, der in der vergangenen Saison bei Holstein Kiel bereits nachgewiesen hat, dass er sich in der zweiten Liga behaupten kann.“

Honsak im Trainingslager schon dabei

Für Holstein Kiel kam der 22 Jahre alte Österreicher auf 22 Einsätze mit vier Toren und fünf Vorlagen. Unter mehreren Angeboten, auch aus Deutschland, entschied sich der kürzlich noch bei der U21-Europameisterschaft eingesetzte Honsak nun für die Lilien, die damit im Offensivbereich noch einmal variabler aufgestellt sind. Ins am Sonntag beginnende Trainingslager im Stubaital kann der gebürtige Wiener seine neuen Kollegen bereits begleiten.

Während Honsak einen Vertrag über drei Jahre bis zum 30. Juni 2022 unterschrieb, machten beide Vereine zur Höhe der Ablöse bisher keine Informationen preis.