Darmstadt 98: Vertrag mit Lacazette aufgelöst

Mittelfeldspieler war zuletzt ausgeliehen

Romuald Lacazette von Darmstadt 98

Romuald Lacazette war nur selten im Darmstadt-Trikot zu sehen. ©Imago images/Jan Huebner

Das Kapitel Darmstadt 98 und Romuald Lacazette ist beendet. Die „Lilien“ teilten über Twitter mit, dass der Vertrag mit dem Franzosen einvernehmlich aufgelöst wurde. Ein neuer Verein wurde noch nicht genannt.

Nur ein gutes Jahr in Deutschland

Dass der Mittelfeldspieler noch einmal eine Rolle bei den Hessen spielen würde, war ohnehin schwer vorstellbar. Schon in der letzten Saison war er an Drittligist 1860 München verliehen worden, wo er bereits von 2015 bis 2017 aktiv war. Die Spielzeit 2016/17 war seine stärkste in Deutschland. 25-mal lief er damals für die „Löwen“ in der 2. Bundesliga auf. Ein Tor und vier Vorlagen konnten den Abstieg des TSV aber nicht verhindern.

Mit nur elf Einsätzen blieb der 25-Jährige dort aber nach seiner Rückkehr hinter den Erwartungen zurück. In der Saison zuvor durfte er beim SV Darmstadt gar nur dreimal ran. Der bei PSG ausgebildete Cousin von Arsenal-Stürmer Alexandre Lacazette blickt so insgesamt auf keine gute Zeit in den deutschen Profiligen zurück.

Nach der Vertragsauflösung in Darmstadt steht er nun vor einem Neubeginn und kann sich ablösefrei einem neuen Klub anschließen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Mr Green? Jetzt exklusiven Mr Green Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Darmstadt 98 wetten!