Der Liga-Zwei.de Aufreger des 22. Spieltags

Funkel mit der Pieke - Bodzek mit der Hand

Friedhelm Funkel an der Seitenlinie beim Spiel Union Berlin gegen Fortuna Düsseldorf

Nicht einverstanden mit dem Schiedsrichtergespann? Friedhelm Funkel (r.) beim Spiel gegen Union ©Imago/Bernd König

Die Fortuna weiß natürlich, was sie an ihrem Erfolgstrainer Friedhelm Funkel hat. Deshalb soll sein Vertrag verlängert werden, eine Einigung steht kurz bevor. Der Trainerfuchs hat in seiner Karriere schon einige Situationen erlebt, seine Mannschaft kann sich auch in kritischen Situationen seiner Unterstützung stets sicher sein – auch wenn diese so ungewöhnlich ist, wie an der Alten Försterei.

Funkel auf dem Platz

Gleich zweimal ermahnte ihn der Schiedsrichter Robert Hartmann, weil sich Funkel an der Seitenlinie echauffierte. Beim zweiten Mal spitzelte er den Ball in Richtung Spielfeld, obwohl dieser noch gar nicht im Aus war – für den 64-Jährigen vielleicht auch so etwas wie ein Hallo-Wach-Signal?

Denn seine Mannschaft fand überhaupt nicht in die Partie und hatte ebensolches daher dringend nötig. Immerhin: Die Spieler nahmen sich ein Beispiel und hielten nun gegen engagierte Köpenicker besser dagegen, in der Schlussphase der ersten Hälfte erzielte Florian Neuhaus sogar die schmeichelhafte Führung.

Strittige Elfmeterentscheidung

Nach dem Pausentee dann der nächste Aufreger: Adam Bodzek soll den Ball im Strafraum mit der Hand gespielt haben. Schwierige Entscheidung für das Schiedsrichtergespann: Absicht lag keine vor, allerdings griff er damit aktiv ins Spielgeschehen ein – Hartmann behielt auch in dieser Situation einen kühlen Kopf und entschied zurecht auf Elfmeter.

Der Rest ist bekannt: Der für den Spieler des 22. Spieltags nominierte Steven Skrzybski verwandelte zum 1:1, was die Aufholjagd der Köpenicker einläutete und letztendlich zu einem verdienten 3:1-Erfolg gegen den Spitzenreiter führte.

Wo landen Düsseldorf und Union am Saisonende? Jetzt wetten!