Deutschland vs England: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zum Länderspiel am 22.03.2017

Autor: Tobias Peters Veröffentlicht: Freitag, 11.12.20 | 08:06
Setzt sich Podolski gegen Clyne durch? Jetzt auf Deutschland gegen England wetten

Letztmals für Deutschland. Lukas Podolski (l.) feiert am Mittwoch gegen England seinen DFB-Abschied. ©Imago

Unsere Wett-Empfehlung:

Wo soll ich wetten? Warum?  
NetBet 10€ wetten, 30€ gratis kassieren! Jetzt wetten!

Wie vor fast exakt zwölf Monaten beginnt das Länderspieljahr 2017 für die Löw-Elf erneut mit dem „Klassiker“ gegen England (Anstoß: 20.45 Uhr, Signal Iduna Park, live in der ARD). Dabei ist klar, dass dieses Duell historisch bedingt kein normales Freundschaftsspiel ist. Aber trotz aller Rivalität steht am Mittwoch vor allem eine Person im Mittelpunkt.

Deutschland: „Poldi“-Abschied nach 13 tollen Jahren

48 Tore in 129 Länderspielen ist die starke Bilanz von Lukas Podolski im deutschen Nationaltrikot. Der 31-Jährige liegt damit sowohl bei der Anzahl der Spiele als auch bei den erzielten Treffern auf den dritten Rang der ewigen DFB-Tabellen. Am Mittwoch in Dortmund schnürt „Poldi“ nun zum 130igsten und letzten Mal die Schuhe für Deutschland und blickt auf 13 erfolgreiche Jahre bei der Nationalelf zurück.

Dabei dürfte eine der schönsten Erinnerungen der 4:1-Achtelfinalsieg bei der WM 2010 über den kommenden Gegner aus England gewesen sein, als Podolski zwischenzeitlich zur 2:0-Führung traf. Einen ähnlichen Abschied wünscht man dem gebürtigen Polen, der immer gut für ein Spaß ist, auch am Mittwoch. Im Vorjahr jedoch musste sich das DFB-Team nach einer 2:0-Führung noch mit 2:3 geschlagen geben und sollte daher diesmal über 90 Minuten konzentriert gegen die „Three Lions“ auftreten.

Mit dabei ist erstmals Timo Werner, der mit starken Saisonleistungen und 14 Tore in der Bundesliga den Sprung ins Nationalteam geschafft hat. Der Leipziger ist jedoch der einzige Neuling, da Löw zum Jahresauftakt eher auf das angestammte Personal setzt. Verzichten muss der Bundestrainer dabei auf die verletzten Neuer, Reus, Tah, Götze und Gündogan.

England: Mit Southgate endlich wieder Konstanz auf dem Trainerstuhl?

Beim englischen Verband sehnt man sich nach dem enttäuschenden und zum Teil chaotischen Jahr 2016 wieder nach Ruhe und Konstanz. Nach einer überragenden Quali (zehn Siege) reisten die Mannen von der Insel euphorisch zur EM nach Frankreich, schieden da jedoch bereits im Achtelfinale überraschend gegen Island aus. Roy Hodgson musste daraufhin seinen Hut nehmen und wurde von Sam Allardyce ersetzt.

Dieser blieb jedoch nur 68 Tage im Amt und wurde nach seinem Skandal-Interview entlassen, woraufhin Gareth Southgate interimsweise den Trainerposten übernahm. Nach guten Leistungen zum Ende des Jahres wurde Southgate fest verpflichtet und erhielt einen Vertrag bis 2020. Das Spiel in Dortmund am Mittwoch ist daher sein erstes Duell als offizieller Teammanager der „Three Lions“.

Dabei will er mit seiner Truppe vor allem defensiv erneut überzeugen, denn in der aktuellen Quali zur WM 2018 haben die Engländer nach vier Begegnungen noch keinen einzigen Gegentreffer kassiert. Personell bereitet Southgate aktuell jedoch der Angriff Sorgen. Denn sowohl Kapitän Rooney, Sturridge und Kane fehlen verletzungsbedingt, sodass kurzer Hand Defoe mit 34 Jahren wieder in den Kader berufen wurde.

10€ setzen, 30€ gratis erhalten – jetzt wetten!

Aktuelle Wett Tipps

In den jüngsten sieben Aufeinandertreffen zwischen beiden Nationen fiel immer mindestens ein Tor in den ersten 45 Minuten.

Over 0,5 (1. Halbzeit) – 1,36 mit tipico – jetzt wetten

Tore scheinen generell nahezu garantiert zu sein, denn in fünf der vergangenen sechs Duelle trafen beide Mannschaften.

BTTS Ja – 1,70 mit tipico – jetzt wetten

Unser abschließender Wett Tipp: Deutschland gewinnt. Dazu empfehle ich die aktuelle Aktion von NetBet. 10€ einzahlen & 30€ gratis dazu. Jetzt wetten!