Die Top11 des 4. Spieltags 2018/19

Diese Spieler sind uns aufgefallen

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Mittwoch, 05.09.18 | 16:05
Top11 Elf der zweiten Bundesliga am 4. Spieltag 2018/19

So sieht unsere Top11 des Spieltags aus.

Die 2. Bundesliga verabschiedete sich gestern mit der Partie Kiel gegen Magdeburg in die Länderspielpause. Wer konnte sich nochmal zeigen, wer hinterließ einen bleibenden Eindruck? Wir haben aus dem sehr torreichen vierten Spieltag wie schon in den vergangenen Wochen eine Top11 zusammengestellt.

Burchert & Franke zum Zweiten

Das Tor besetzt zum zweiten Mal in dieser Saison Fürths Sascha Burchert, der zweimal stark den Ausgleich verhinderte und viel Sicherheit ausstrahlte. Vor ihm steht zum Einen wie in der letzten Woche Darmstadts Marcel Franke, der sich neben seinen Defensiv-Aufgaben auch noch in die Torschützenliste eintrug. Zum anderen haben wir Marvin Friedrich vom 1. FC Union Berlin, der als starker Zweikämpfer die Sandhäusener Stürmer nicht zur Entfaltung kommen ließ, und den Kölner Lasse Sobiech. Gegen seinen Ex-Verein waren die drei Gegentore nicht an ihm festzumachen, nach vorne baute er das Spiel konstruktiv auf.

Mohr kann es auch vorne

Im Vierer-Mittelfeld besetzt mit Christian Clemens ein weiterer Kölner den rechten Flügel, von wo viele gefährliche Aktionen von ihm ausgingen. Auf der anderen Seite postieren wir mit Tobias Kempe Darmstadts fleißigsten Mann. Konstantin Kerschbaumer zeigte für Ingolstadt erstmals die Klasse der Vorsaison, war viel unterwegs und bereitete das 1.0 vor. Christopher Buchtmann war trotz Niederlage seiner Paulianer ein Aktivposten und Antreiber.

Die Angriffsreihe besteht aus dem Mann der letzten Wochen, Simon Terodde, erneut zweimal erfolgreich, dem diesmal offensiver agierenden Tobias Mohr, Torschütze und ständiger Gefahrenherd für das Kleeblatt, sowie Marco Grüttner, beim Schützenfest gegen Bielefeld zweimal für die letztlich unterlegenen Regensburger treffsicher.

Warum gibt es kein Voting mehr?

Wie auf dem Platz auch, soll es beim Voting zum Spieler des Spieltags fair zugehen. Allerdings ist es aufgrund der teils sehr unterschiedlichen Fan-Bases der Vereine nicht möglich, ein gerechtes Voting durchzuführen. Ein Beispiel: Heidenheims Marc Schnatterer könnte fünf Tore schießen und würde wohl nicht gegen einen Akteur Dresdens gewinnen.

Wir überlegen uns eine Lösung, wie die einzelnen Stimmen besser gewichtet werden können. Bis dahin aber erfreuen wir Euch mit der Elf des Spieltags, die in der Redaktion gewählt wurde und würden uns freuen, wenn Ihr diese mit uns auf unserer Facebook-Seite diskutiert.

Noch kein Mitglied beim offiziellen Liga-Sponsor? Jetzt aktuelle tipico Erfahrungen lesen & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!