Dynamo Dresden: Dzenis Burnic verpflichtet

Linksverteidiger kommt auf Leihbasis

Dzenis Burnic vom BVB II

Muss sich farblich nicht groß umgewöhnen: Dzenis Burnic vom BVB ©Imago/DeFodi

Heute Morgen wurde bei der SG Dynamo Dresden der Wechsel von Linksverteidiger Philip Heise zu Norwich City bekannt, nun holt der Klub Ersatz: Dzenis Burnic kommt auf Leihbasis nach Dresden und bleibt bis Saisonende.

„Dženis ist ein technisch und taktisch hervorragend ausgebildeter Defensivallrounder, der sich auf der Position im defensiven Mittelfeld und als Linksverteidiger am wohlsten fühlt“, so Sport-Geschäftsführer Ralf Minge und weiter: „Dženis steht voll im Saft und wird den Konkurrenzkampf in der Defensive weiter befeuern.“

Schafft er den Übergang?

Burnic wurde in den Jugendmannschaften des BVB ausgebildet und holte mit den B- und A-Junioren jeweils die Deutsche Meisterschaft. Nachhaltig bei den Profis der Schwarz-Gelben konnte sich der 20-Jährige noch nicht durchsetzen. Letzte Saison wurde er an den VfB Stuttgart ausgeliehen, wo Burnic sechs Bundesliga-Einsätze sammelte.

In der Hinrunde der laufenden Saison stand der aktuelle U20-Nationalspieler für die zweite Mannschaft des BVB auf dem Feld und stand bei den Profis einmal im Kader: Beim 2:0-Sieg in der Champions League gegen Monaco. Nah dran am Profiteam war er stets, zum Beispiel flog der Defensivmann Anfang Januar mit ins Trainingslager von Reus und Co.

Jetzt ist die neue Nummer 5 der SGD erstmal „unheimlich gespannt auf Dynamo Dresden – sowohl auf die Mannschaft, als auch auf die Atmosphäre bei den Heimspielen“, wie er selbst sagt.