Dynamo Dresden: Kreuzer verlängert um drei Jahre

Seit 2014 im Verein

Niklas Kreuzer in Aktion.

Wird auch weiterhin das Dynamo-Trikot tragen: Niklas Kreuzer. ©Imago/DeFodi

Dynamo Dresden hat den im Sommer auslaufenden Vertrag mit Niklas Kreuzer bis 2022 verlängert. Das gaben Klub und Spieler auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den HSV bekannt.

„Ich habe hier viereinhalb tolle Jahre und viele Dinge erlebt, die ich nicht missen möchte. Ich bin als Fußballer und Mensch gereift. Der Verein und ich haben in Zukunft noch einige Ziele“, erklärte der 25-Jährige.

Rekordspieler im aktuellen Kader

Der Rechtsverteidiger wechselte im Sommer 2014 von Rot-Weiß Erfurt zum damaligen Drittligisten Dresden, mit dem er zwei Jahre später in die 2. Bundesliga aufstieg. Insgesamt bestritt der gebürtige Münchner 128 Pflichtspiele für Dynamo, mehr als jeder andere Spieler im aktuellen Kader.

„Ich freue mich sehr für Niklas und den Verein, dass wir mit ihm eine Identifikationsfigur halten können“, sagte Co-Trainer Ovid Hajou, der statt des an einer starken Bronchitis erkrankten Cheftrainers Maik Walpurgis an der PK teilnahm.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass Niklas uns als Fußballer, Mensch und absolut positiver Charakter auch in den kommenden Jahren erhalten bleibt und sich hundertprozentig zu unserem Weg bekennt. Ich bin davon überzeugt, dass Niklas nun den nächsten Schritt in seiner Entwicklung bei uns nehmen und auf und neben dem Platz noch mehr Verantwortung für die Mannschaft übernehmen wird“, so Geschäftsführer Ralf Minge.

Schon Mitglied bei Wettanbieter bet90? Jetzt exklusiven bet90 Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Dynamo wetten!