Dynamo Dresden leiht Dzenis Burnic erneut aus

Vertrag beim BVB zuvor verlängert

Dzenis Burnic (r.) im Einsatz für Dynamo.

Wird auch kommende Saison das Trikot von Dynamo tragen: Dzenis Burnic (r.). ©imago images/Picture Point LE

Auch in der kommenden Spielzeit kann Dynamo Dresden auf Dzenis Burnic bauen. Wie die Elbstädter am Montag mitteilten, wurde der Defensiv-Allrounder für ein weiteres Jahr von Borussia Dortmund ausgeliehen. Zuvor verlängerte der 21-Jährige sein bis 2020 gültiges Arbeitspapier beim BVB um ein weiteres Jahr.

„Mit der abermaligen Ausleihe von Dženis ist es uns gelungen, einen absoluten Wunschspieler für die kommende Saison unter Vertrag zu nehmen. Der Junge hat im zurückliegenden halben Jahr unter Beweis gestellt, was er auf dem Kasten hat. Wenn er sein Potential abruft, dann ist er eine echte Verstärkung für unsere Mannschaft“, so Geschäftsführer Ralf Minge.

Stammspieler in der Rückrunde

Burnic wurde in der Jugend des BVB ausgebildet und durchlief beim Bundesligisten sämtliche Nachwuchsmannschaften. Nach einer Leihe zum VfB Stuttgart, für den er in der Spielzeit 2017/18 in sechs Bundesliga-Partien zum Einsatz kam, ging es zurück nach Dortmund.

Dort blieb der deutsche U20-Nationalspieler jedoch in der Hinrunde ohne Einsatz, stand lediglich im abschließenden Gruppenspiel der Champions League gegen Monaco im Kader. Im Winter folgte daher eine Leihe zu Dynamo. Dort spielte sich Burnic in der Stammformation fest und absolvierte zwölf Partien, alle über die komplette Distanz. 

„Ich freue mich wirklich sehr darüber, auch nächste Saison das Dynamo-Trikot tragen zu dürfen. Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass ich mich im vergangenen halben Jahr in Dresden sehr wohl gefühlt habe. Ich glaube, dass ich mich bei Dynamo am besten weiterentwickeln kann, weil hier eine Philosophie vorgegeben wird, die mir liegt“, so Burnic, der auch weiterhin mit der Rückennummer 5 auflaufen wird.