Dynamo Dresden: Nur noch zwei Neuzugänge auf der Agenda

Stefan Kutschke eher kein Thema

Stefan Kutschke

Stefan Kutschke ist auch in der 3. Liga an den FC Ingolstadt gebunden. © imago images / Stefan Bösl

Mit Torwart Kevin Broll (SG Sonnenhof Großaspach), Linksverteidiger Chris Löwe (Huddersfield Town) und Mittelfeldspieler René Klingenburg (Preußen Münster) hat Dynamo Dresden bislang drei Neuzugänge an Land gezogen, denen allen in der kommenden Spielzeit ein Stammplatz zuzutrauen ist. Das soll nach Möglichkeit auch auf zwei weitere Akteure zutreffen, die die Dresdner Verantwortlichen noch gerne hinzuholen würden.

So erklärte Dynamos Kaderplaner Kristian Walter nun gegenüber der Sächsischen Zeitung, dass nach jetzigem Stand kein Spieler mehr gehen soll und noch jeweils ein Neuer für das defensive Mittelfeld sowie den Angriff gesucht wird.

Während für die vakante Stelle im Mittelfeld der zuletzt von Borussia Dortmund ausgeliehene Dzenis Burnic weit oben auf der Wunschliste stehen dürfte, soll für den Angriff ein körperlich starker Spieler kommen, der insbesondere mit dem schnellen und in Normalform gesetzten Moussa Koné harmonieren würde.

Kutschke offenbar auch drittklassig an Ingolstadt gebunden

Ins Raster passen würde der in den vergangenen Tagen immer wieder mit der SGD in Verbindung gebrachte Stefan Kutschke, dessen Rückkehr nach Dresden allerdings aus mehreren Gründen eher unwahrscheinlich ist. Zum einen hat sich Kutsche mit seinem Abgang 2017 in Richtung FC Ingolstadt wenig Freunde beim Dynamo-Anhang gemacht und zum anderen wäre der 30-Jährige nur bedingt eine Verpflichtung mit Perspektive.

Vor allem aber steht einer Rückkehr nach Dresden Kutschkes laut der „Sächsischen Zeitung“ bis 2021 laufender Vertrag in Ingolstadt im Weg, der auch in der 3. Liga Gültigkeit besitzen soll und einen ablösefreien Wechsel verhindert.

Wahrscheinlicher ist deshalb eine Verpflichtung des 23-jährigen Blaz Kramer, der den VfL Wolfsburg II ablösefrei verlassen kann. Im Werben um den 1,91 Meter großen Slowenen ist die Konkurrenz mit dem VfL Bochum, Fortuna Düsseldorf und vor allem dem FC Bayern München II aber unverändert groß.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose betsafe App holen & bequem auf das nächste Dynamo-Spiel tippen!