Dynamo Dresden: Um den Lohn gebracht

Später Patzer verhindert Punktgewinn beim HSV

Markus Schubert

Bitterer Moment: In der 84. Minute traf Lewis Holtby zum goldenen 1:0 für den HSV © Imago / Eibner

Dynamo Dresden hat auch das dritte Spiel im neuen Jahr und nun fünf der letzten sechs Begegnungen verloren. Beim Hamburger SV kassierte die SGD eine äußerst bittere 0:1-Niederlage und bleibt damit bei 25 Punkten stehen. Noch ist das Polster zur Abstiegszone mit neun Zählern zwar komfortabel, doch nichtsdestotrotz bereitet der Trend Sorgen.

Der Auftritt in Hamburg war gleichwohl ein Mutmacher, präsentierte sich Dynamo doch fraglos verbessert. In Sachen Einsatz und Leidenschaft ließ die SGD nichts vermissen, belohnte sich aber für einen engagierten Auftritt nicht. Vielmehr brachte sich Dresden sechs Minuten vor dem Ende um den Lohn, als Markus Schubert nach einer schlechten Rückgabe von Linus Wahlqvist den Ball an Lewis Holtby verlor und dieser sich nicht zweimal bitten ließ.

Nun gegen Lieblingsgegner Regensburg

Vorwürfe in Richtung des Torwarts gab es weder aus der Mannschaft von noch Co-Trainer Ovid Hajou, der zusammen mit Massimilian Porcello den krankheitsbedingt fehlenden Cheftrainer Maik Walpurgis vertrat. Vielmehr zeigte sich Hajou auf der PK nach dem Spiel mit dem Auftritt seiner Elf abgesehen vom Ergebnis durchaus zufrieden: „Großes Kompliment an die Mannschaft. Leider haben Leistung und Ertrag nicht zusammengepasst.“

Leider haben Leistung und Ertrag nicht zusammengepasst. (Ovid Hajou)

Um in der Tabelle nicht doch noch in ungemütlichere Bereiche abzurutschen, sollte der Ertrag in den nächsten Wochen wieder stimmen. Da könnte der kommende Gegner gerade zum richtigen Zeitpunkt kommen. Denn gegen den SSV Jahn Regensburg, der am Sonntag in Dresden gastiert, feierte Dynamo zuletzt sechs Siege in Folge. Die letzten drei Duelle gewann die SGD sogar allesamt ohne Gegentor.

Weil auch Regensburg derzeit in keiner optimalen Verfassung scheint, sollten die Chancen auf ein Ende der Negativserie intakt sein. Der in Hamburg an den Tag gelegte Wille und die gleiche Einsatzbereitschaft sind dafür aber die Voraussetzung.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose 888sport App holen & bequem auf das nächste Dresden-Spiel tippen!