Dynamo Dresden: Wirbt Montpellier um Moussa Koné?

Verpflichtung von Hamalainen perfekt

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Freitag, 15.01.21 | 13:02
Moussa Koné

Sieben Tore in seinen ersten 14 Spielen für Dynamo: Moussa Koné © Imago / Steffen Kuttner

Update (17 Uhr):
Koné bekommt künftig einen neuen Teamkameraden. Wie bereits schon länger spekuliert, nimmt die SGD Brian Hamalainen unter Vertrag. Der Linksverteidiger erhält einen Vertrag bis 2020 plus Option und läuft künftig mit der Nummer 31 auf.

Unser Artikel von 6:41 Uhr:
Vor einem Jahr hatte Dynamo Dresden vor allem aufgrund der Abgänge von Akaki Gogia, Stefan Kutschke und Marvin Stefaniak einen schwerwiegenden Aderlass zu verkraften. Auch in der laufenden Transferperiode gibt es mit Niklas Hauptmann (1. FC Köln) und Manuel Konrad (KFC Uerdingen) sowie den zuletzt nur ausgeliehenen Marvin Schwäbe, Paul Seguin und Marcel Franke schmerzhafte Abgänge, die aber besser kompensierbar scheinen.

Zumindest dann, wenn sich nicht noch weitere Leistungsträger aus Dresden verabschieden. Das soll und wird aber aller Voraussicht nach nicht passieren. Zwar haben einige Akteure wie Haris Duljevic oder Moussa Koné durchaus auf sich aufmerksam machen können, doch aufgrund von laufenden Verträgen sitzt die SGD am längeren Hebel und denkt nicht an einen Verkauf.

Walter schließt Koné-Verkauf aus

Das macht Dynamos Interimsgeschäftsführer Kristian Walter im „Kicker“ (Ausgabe 49/2018 vom 14.06.2018) insbesondere in Bezug auf Torjäger Koné deutlich, für den dem Fachblatt zufolge der französische Erstligist HSC Montpellier über einen Mittelsmann angefragt haben soll.

„ Für uns ist klar, dass wir Moussa nicht verkaufen werden. ”
Kristian Walter

Walter bestätigt das, macht zugleich aber die klare Haltung Dynamos deutlich: „Es gab eine lose Anfrage, aber wir brauchten das Thema nicht vertiefen, da für uns klar ist, dass wir Moussa nicht verkaufen werden. Er hat hier beste Voraussetzungen um sich weiterzuentwickeln. Das sieht er auch selbst so.“

Zumindest in diesem Sommer scheint ein Verkauf des 21-Jährigen, der in seinen ersten 14 Zweitliga-Spielen sieben Tore erzielt hat, in der Tat kein Thema. Entwickelt sich der Senegalese aber so weiter wie zuletzt, wird es schon in naher Zukunft weitere, dann vielleicht auch konkretere Anfragen geben.

Noch kein Mitglied bei Interwetten? Jetzt anmelden & bis zu 150€ WM-Bonus sichern!