Dynamo Dresden: Wird Alexander Jeremejeff der neue Sturmtank?

1,92 Meter großer Schwede offenbar ein Thema

Alexander Jeremejeff

Acht Tore und sechs Vorlagen in der laufenden Saison in Schweden: Alexander Jeremejeff. © imago images / bildbyran

Die Hürde TuS Dassendorf in der ersten Runde des DFB-Pokals will Dynamo Dresden am heutigen Samstag auch ohne weiteren Neuzugang überspringen. Dass die SGD aber noch Verstärkung für die Offensive an Land ziehen will und auch wird, gilt unabhängig davon als sicher.

Bei der Suche nach neuem Personal scheint der Blick der Dresdner Verantwortlichen vor allem in Richtung Schweden zu gehen. Nachdem bereits seit einigen Tagen der 20-jährige Außenbahnspieler Jake Larsson von Örebro SK als möglicher Neuzugang gehandelt wird, der inzwischen nach Informationen des Portals fotbolldirekt.se auch bei Inter Mailand und den Wolverhampton Wanderers auf dem Zettel steht, taucht nun ein neuer Name auf.

Ablöse für Jeremejeff bei rund einer Million Euro

Laut dem Portal fotbollskanalen.se, das sich teilweise auf die Tageszeitung „Göteborgs-Posten“ bezieht, bemüht sich Dynamo um Alexander Jeremejeff von BK Häcken. Der 25-Jährige soll in seinem bis Ende 2021 laufenden über eine Ausstiegsklausel in Höhe von rund einer Million Euro verfügen und die SGD ist offenbar bereit, diese Ablöse zu bezahlen.

Gespräche zwischen Dynamo und Jeremejeff laufen und einige Einigung soll nicht mehr weit entfernt sein. Allerdings gibt es dem Vernehmen nach auch noch andere Interessenten, unter anderem aus Russland und Polen. Dresden soll aber die besten Karten haben und würde mit dem 1,92 Meter großen Angreifer einen bislang im Kader nicht vorhandenen Stürmertyp bekommen.

In der laufenden Saison der schwedischen Allsvenskan gelangen Jeremejeff in 18 Einsätzen acht Treffer und sechs Vorlagen. Aufgrund seiner guten Leistungen im Verein kam Jeremejeff im Januar auch zum Debüt in der schwedischen Nationalmannschaft, als allerdings nur ein B-Kader nominiert wurde.

»Mobil wetten leicht gemacht: Jetzt aktuelle tipico App holen & bequem auf das nächste Dresden-Spiel tippen!