Eintracht Braunschweig: Neuzugang Björn Kluft im Testspiel schwer verletzt

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Sonntag, 24.06.12 | 12:26

Mit einem standesgemäßen 15:0 gegen den MTV Vater Jahn Peine hat Eintracht Braunschweig das erste Vorbereitungsspiel für die neue Saison gewonnen. Das im Rahmen des 150-jährigen Geburtstags des MTV Vater Jahn Peine ausgetragene Testspiel wurde aus Sicht der Eintracht aber von der schweren Verletzung von Neuzugang Björn Kluft überschattet.

Nach einer halben Stunde wurde der von Preußen Münster gekommene Außenbahnspieler im Strafraum gefoult, woraufhin ihm die Kniescheibe heraussprang. Der 22-Jährige musste sofort ausgewechselt werden und wurde ins Krankenhaus gebracht. Inwieweit das Knie dadurch beschädigt wurde und wie lange Kluft ausfällt, soll nach weiteren Untersuchen am Montag feststehen. Weil bei einer Kniescheiben-Luxation häufig Bänder oder Knorpel in Mitleidenschaft gezogen werden, ist eine längere Pause zu befürchten.

Derweil führte sich mit Orhan Ademi ein anderer Neuzugang gut ein und glänzte mit vier Toren. Die weiteren Treffer für die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht erzielten Pierre Merkel (2), Mirko Boland (2), Benjamin Kessel (2), Dennis Kruppke, Raffael Korte, Jonas Erwig-Drüppel, Deniz Dogan sowie die Gastgeber per Eigentor.