Eintracht Braunschweig: Omar Elabdellaoui von Manchester City ausgeliehen – Kaufoption vereinbart

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Sonntag, 20.01.13 | 07:21

Eintracht Braunschweig hat wie erwartet noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Omar Elabdellaoui von Manchester City verpflichtet. Nachdem der norwegische U21-Nationalspieler am Samstag ins Trainingslager gereist war, erzielten beide Seiten eine schnelle Einigung, an deren Ende der 21-Jährige einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieb. Anschließend kann Elabdellaoui von Manchester City per Kaufoption fest verpflichtet werden.

Nach einem enttäuschenden halben Jahr auf Leihbasis bei Feyenoord Rotterdam mit nur sieben Pflichtspieleinsätzen kehrte Elabdellaoui zu Beginn des Jahres nach Manchester zurück, ohne dort aber eine realistische Perspetive auf Einsätze in der ersten Mannschaft zu haben. Umso zufriedener war der auf beiden Flügeln einsetzbare Offensivmann, der in den ersten Spielen als Rechtsaußen als Ersatz für den verletzten Kapitän Dennis Kruppe in Frage käme, mit seinem Wechsel nach Braunschweig: „Ich freue mich sehr auf meine Zeit in Braunschweig. Der Wechsel ist für mich der richtige Schritt, da ich mich hier weiterentwickeln kann. Außerdem ist es sehr reizvoll, die Möglichkeit zu haben, bei einem Top-Team der 2. Bundesliga zu spielen.“

Braunschweigs Sportlicher Leiter Marc Arnold, der schon zu Beginn der vergangenen Woche die ersten in England aufgekommenen Gerüchte nicht dementierten wollte, war nicht minder glücklich, die Verpflichtung unter Dach und Fach bekommen zu haben: „Wir haben Omar mehrfach beobachtet und freuen uns, mit ihm einen vielseitig einsetzbaren Spieler gefunden zu haben, der die Qualität unserer Mannschaft weiter anheben wird.“