Eintracht Braunschweig: Trio meldet sich zurück

Aber Sorgen um Mirko Boland

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Mittwoch, 29.03.17 | 09:20
Saulo Decarli

Saulo Decarli (l.) steht vor seinem Comeback © Imago

Nach sehr durchwachsenem Start ins neue Jahr ist Eintracht Braunschweig zuletzt mit zehn Punkten aus vier Spielen wieder in die Erfolgsspur eingebogen und will dort möglichst bis zum Ende der Saison bleiben.

Schon die anstehende englische Woche mit Auswärtsspielen beim 1. FC Kaiserslautern und bei der SpVgg Greuther Fürth sowie dem abschließenden Heimspiel gegen Dynamo Dresden wird aber zu einem echten Prüfstein. Und danach geht es zum Derby beim Aufstiegskonkurrenten Hannover 96. Die kommenden vier Partien dürften für die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht also schon richtungsweisend sein.

Genauere Untersuchungen bei Boland

Da trifft es sich gut, dass sich die Personalsituation in der Länderspielpause deutlich verbessert hat. Mit Saulo Decarli, Phil Ofosu-Ayeh und Patrick Schönfeld haben ihre Verletzungen auskuriert und sich wieder an die Mannschaft herangearbeitet. Das Trio könnte im Endspurt noch wichtig werden.

Ebenso wie Mirko Boland, der aktuell aber Sorgen bereitet. Der Routinier erlitt am Freitag im Testspiel gegen den Berliner AK (6:0) Gesichtsverletzungen, die noch genauere Untersuchungen erfordern. Nicht ausgeschlossen, dass Boland erst einmal pausieren muss.

Kann Boland in Kaiserslautern mitwirken, würde nur Marcel Correia fehlen. Ausgerechnet für den Kapitän ist die Saison aber wegen einer beim 2:1-Sieg in Düsseldorf erlittenen Sprunggelenksverletzung aber definitiv schon beendet.

Schaffen die Eintracht auf? Jetzt wetten!