Eintracht Frankfurt: Interesse an Bochums Takashi Inui?

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Dienstag, 18.10.11 | 10:08

Nach 25 Punkten aus den ersten elf Spielen, in denen Eintracht Frankfurt zusammen mit Fortuna Düsseldorf als einziges Team der 2. Bundesliga noch ungeschlagen ist, zweifelt am Main kaum jemand daran, dass der angepeilte sofortige Wiederaufstieg gelingen wird.

Weil der Aufstieg von vielen nur als Formsache gesehen wird, kommen bereits erste Spekulationen über mögliche Neuzugänge auf. So will Thomas Klichenstein, in der Regel gut informierter Journalist der „Frankfurter Rundschau“, erfahren haben, dass die Eintracht bereits das „Lasso“ nach Takashi Inui vom VfL Bochum ausgeworfen hat.

Zweifelsohne gehört der kleine Japaner zu den positiven Erscheinungen in einem bislang ganz schwachen Jahr des VfL Bochum. Allerdings besitzt der 23-Jährige, der erst im August zum VfL gekommen ist, einen Vertrag bis 2014 und wäre dementsprechend teuer. Und bei aller Offensivstärke, die zwei Tore und drei Vorlagen in sieben Spielen widerspiegeln, sollte nich übersehen werden, dass sich Inui in der Bundesliga kaum so viele Ballverluste leisten wird können wie aktuell noch in Liga zwei. Ob sich Inui in der Bundesliga durchsetzen könnte, wäre also erst einmal abzuwarten. Momentan handelt es sich aber ohnehin um nicht mehr als ein Gerücht, dass die Eintracht um den 1,69 Meter kleinen Dribbler wirbt.