Erzgebirge Aue: Gerüchte auch um Daniel Stendel

Atalan und Leitl weiter die Favoriten

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Freitag, 15.01.21 | 12:57
Daniel Stendel

Ein Kandidat bei Erzgebirge Aue? Daniel Stendel © Imago

Sechs Tage vor dem Trainingsauftakt am kommenden Montag läuft beim FC Erzgebirge Aue die Suche nach einem neuen Trainer auf Hochtouren. Wer die Nachfolge des zum FC Schalke 04 gewechselten Domenico Tedesco, der immerhin eine Ablöse von 500.000 Euro einbringt, antreten wird, ist noch immer offen.

Mit dem auch von Jahn Regensburg umworbenen Ismail Atalan (Sportfreunde Lotte) und Stefan Leitl (FC Ingolstadt II) sind die beiden Favoriten auf den Trainerposten in Aue inzwischen bekannt. Nicht ausgeschlossen ist aber, dass es auch noch weitere Kandidaten gibt, deren Namen bisher nicht durchgesickert sind. Das Portal Tag24 etwa nennt mit Daniel Stendel und Stefan Ruthenbeck auch zwei Trainer, die im Laufe der vergangenen Saison bei Hannover 96 bzw. bei der SpVgg Greuther Fürth entlassen wurden.

Zumindest Ruthenbeck kann man aber schnell wieder von der Kandidatenliste streichen, hat der ehemalige Kleeblatt-Coach doch bereits als neuer U19-Trainer des 1. FC Köln unterschrieben.

Urwantschky und Schoupa nach Schalke?

Eine Entscheidug ist laut Bild nicht vor Donnerstag zu erwarten. Erste Wahl scheint aktuell Atalan zu sein, der dann vermutlich gleich ein neues Trainerteam zusammenstellen müsste.

Denn während der bisherige Co-Trainer Robin Lenk auch unter einem neuen Chef bleiben soll und will, möchte Tedesco nach Informationen von „Tag24“ Torwarttrainer Max Urwantschky und Fitness-Coach Werner Schoupa nach Schalke lotsen. Beide Rollen müssten im Fall der Fälle auch noch bis Montag besetzt werden, um von Anfang an optimal arbeiten zu können.

Wo landet Aue 2018? Jetzt wetten!