Erzgebirge Aue: Stefan Leitl die heißeste von mehreren Optionen?

U23-Coach des FC Ingolstadt scheint interessiert

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Freitag, 16.06.17 | 07:19
Stefan Leitl

Weiter im Fokus von Erzgebirge Aue: Stefan Leitl © Imago / foto2press

Am Montag startet der FC Erzgebirge Aue in die Vorbereitung auf die neue Saison. Unter wessen Leitung, ist nach jetzigem Stand aber nach wie vor völlig offen.

„Wir haben ein Trainerteam, es wird also jemand auf dem Platz stehen und die Übungen leiten“, gibt sich Geschäftsführer Michael Voigt im „Kicker“ (Ausgabe 49/2017 vom 15.06.2017) gelassen. Allerdings wohlwissend, dass der zum FC Schalke 04 abgewanderte Erfolgscoach Domenico Tedesco großes Interesse daran haben soll, sein Auer Trainerteam mit Robin Lenk, Werner Schoupa und Max Urwantschky nach Gelsenkirchen mitzunehmen.

„ Es liegen keine Anfragen aus Schalke vor ”
Michael Voigt

Voigt hält ein solches Szenario zumindest zwischen den Zeilen für nicht undenkbar: „Es liegen keine Anfragen aus Schalke vor. Aber wir haben letztens gesehen, wie schnell das gehen kann. Ich schließe nichts aus“. Sollten auch Tedescos Assistenten gehen, würde Aue aber zumindest nochmals eine zusätzliche Ablöse zu den für Tedesco geflossenen 500.000 Euro erhalten.

Kommt wieder ein Mister X?

Unterdessen scheint nach der Absage an Ismail Atalan, den man aus familiären Gründen nicht als optimale Wahl sah, Stefan Leitl ganz oben auf der Kandidatenliste zu stehen. Wie Bild berichtet, soll Leitl dem Vernehmen nach am Trainerjob in Aue interessiert sein.

Allerdings ist der 39 Jahre alte Ex-Profi, der sich seit dem Frühjahr Fußball-Lehrer nennen darf und der aktuell die zweite Mannschaft des FC Ingolstadt unter seinen Fittichen hat, wohl nicht der einzige Kandidat. Gerüchteweise gehandelt wird auch Daniel Stendel, wobei sich die Spekulationen um den Ex-Trainer von Hannover 96 bislang nicht verdichtet haben.

Gut möglich aber auch, dass Aue mit Trainern spricht, deren Namen bislang nicht an die Öffentlichkeit gekommen sind. Eine Überraschung wie vor einigen Monaten mit Tedesco ist auch diesmal nicht ausgeschlossen.

Wo landet Aue 2018? Jetzt wetten!