FC 08 Homburg vs Stuttgart: Tipp, Quoten & Prognose

Analyse & Vorschau zum Spiel am 20.08.2016

Autor: Dennis Keller Veröffentlicht: Donnerstag, 19.11.20 | 09:36
Christian Gentner ist für den VfB Stuttgart am Ball.

Christian Gentner und der VfB Stuttgart müssen im Pokal nach Homburg. Eine Pflichtaufgabe? ©Imago

[table “” not found /]

Etwas mehr als eine Woche nach der ersten Saisonpleite (0:1 bei Fortuna Düsseldorf) muss der VfB Stuttgart eine Blamage verhindern. Nichts anderes wäre ein Ausscheiden beim Regionalligisten FC 08 Homburg. Die Schwaben sollten im Saarland gewinnen, ansonsten könnte schon kurz nach Saisonbeginn erstmals Unruhe aufkommen.

FC 08 Homburg: Viel Erfahrung im Kader

Besonders gut sind auch die Gastgeber nicht in die neue Spielzeit gestartet. Von vielen Experten als Aufstiegskandidat gehandelt, sammelte der FC 08 Homburg aus den ersten beiden Partien nur einen Punkt. Dabei gelang den Saarländern nur ein einziger Treffer – und das war auch noch ein Eigentor des Nöttingers Simon Frank.

Dennoch könnte im Pokalspiel gegen den VfB etwas drin sein, denn der FCH hat einige Spieler im Kader, die bereits höherklassig ihr Können unter Beweis gestellt haben. Dazu gehören Nils Fischer (früher Bielefeld und Osnabrück), Chadli Amri (Lautern, FSV Frankfurt, Mainz) und Kai Hesse (Lautern, Hoffenheim). Auch die Torhüter-Position ist mit Niklas Jakusch und Florian Fromlowitz gut besetzt.

„ Das ist richtig cool. ”
Manuel Fischer

Auch Manuel Fischer müsste man eigentlich zu den erfahrenen Leuten im Aufgebot zählen, allerdings fällt der Stürmer mit einer Kreuzbandverletzung noch aus. Bitter für ihn, schließlich geht es gegen seinen Ex-Verein, für den er einst drei Bundesliga-Spiele machte. Dennoch freute er sich im Interview mit Liga-Zwei.de auf die Partie: „Wenn man die Möglichkeit kriegt, in einem Spiel gegen so einen Gegner viel zu erreichen, dann ist das natürlich richtig cool. Das ist für Homburg eine Riesen-Möglichkeit, die sollten wir nutzen.“

VfB Stuttgart: Großkreutz und Grgic zurück?

Ganz so verwunderlich ist es nicht, dass beim Saisonstart der Schwaben noch nicht alles rund lief. Natürlich ist es schwierig, einerseits viele Abgänge zu verkraften, andererseits neue Spieler zu integrieren und sich dann auch noch an einen neuen Trainer zu gewöhnen. Von daher sollten die Stuttgarter das Spiel in Homburg auch als Chance begreifen, sich weiter einzuspielen.

Aber darin liegt auch eine gewisse Gefahr: Die Partie am Samstag ist kein Testkick in der Vorbereitung, sondern ein Pflichtspiel, das dem VfB alles abverlangen wird. Und so gefestigt ist der Zweitligist eben noch nicht – sollte Homburg in Führung gehen, könnte es problematisch werden. Ob in dem Fall die deutlich höherere spielerische Klasse reicht, um das Spiel umzubiegen, ist zumindest fraglich.

Zudem muss Trainer Jos Luhukay voraussichtlich auf zwei Spieler verzichten: Timo Baumgartl und Hajime Hosogai sind angeschlagen. Dementsprechend wird die Innenverteidigung wohl wieder aus Toni Sunjic und Stephen Sama bestehen, Hosogai könnte im Mittelfeld von Matthias Zimmermann vertreten werden. Kevin Großkreutz könnte nach seinen Oberschenkelproblemen wieder in den Kader, vielleicht sogar direkt in die Startelf rücken. Auch bei Anto Grgic, der Probleme mit dem Rücken hatte, sollte es für Samstag reichen.

Wett Tipps zum Spiel

Homburg machte in der Offensive bisher keinen guten Eindruck, auch beim VfB ist noch ordentlich Sand im Getriebe. Deshalb empfehlen wir einen Wett Tipp auf Under 3,5 Tore. Dafür bekommt Ihr bei NetBet eine Quote von 1,50. Hier klicken & mit 100€ Neukundenbonus darauf tippen!

Aber natürlich sind die Stuttgarter in der Favoriten-Rolle. Wenn Ihr damit rechnet, dass sie das auch von Anfang an unter Beweis stellen und zur Pause in Führung liegen, gibt es den 1,95-fachen Ertrag. Einfach hier klicken & direkt bei NetBet darauf tippen!

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Samstag, 18.30 Uhr).

Unser Experten Tipp: Es riecht ein wenig nach Sensation – wir setzen darauf, dass Homburg sich mindestens in die Verlängerung rettet. Ein Tipp bei der Doppelten Chance auf 1/X (Heimsieg oder Unentschieden nach 90 Minuten) bringt Euch eine 2,80-Quote. Hier klicken & direkt bei NetBet wetten!

DFB-Pokal-Bonus: Für alle Liga-Zwei.de-User gibt es eine exklusive 5€ Gratiswette ohne Einzahlung. Einfach diesem Link folgen!