FC Ingolstadt: Endlich steht auch wieder die Null

Erstmals seit 10. Februar ohne Gegentor

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Samstag, 27.04.19 | 07:49
Björn Paulsen

Björn Paulsen (r.) und Co. hatten gegen Dresden auch den formstarken Erich Berko im Griff. © imago images / Kolbert Press

Zumindest für eine Nacht hat der FC Ingolstadt die direkten Abstiegsplätze verlassen und den Relegationsrang erklommen. Dank des 1:0-Sieges über Dynamo Dresden und nun zehn Punkten aus den vier Spielen seit dem Trainerwechsel von Jens Keller zu Tomas Oral lebt rund um den Audi-Sportpark sogar die Hoffnung auf den direkten Klassenerhalt. Sollte der SV Sandhausen heute gegen Holstein Kiel verlieren, wäre Rang 15 nur noch zwei Punkte entfernt.

Für den Aufschwung der Schanzer, die vor dem Amtsantritt Orals mit fünf Niederlagen in Folge scheinbar haltlos der 3. Liga entgegen taumelten, gibt es mehrere Gründe. Etwa die wieder deutlich gefährlichere und effektivere Offensive um die beiden Angreifer Dario Lezcano und Stefan Kutschke sowie dem gegen Dresden mit seinem Freistoßtor zum Matchwinner avancierten Sonny Kittel.

Ein schwieriges Restprogramm wartet

Besonders positiv war gegen Dresden neben der unter Oral bislang stets an den Tag legten absoluten Leidenschaft aber auch die defensive Stabilität. Erstmals seit dem 3:0-Sieg am 10. Februar bei Erzgebirge Aue und damit nach neun Partien mit mindestens einem Gegentor stand nach 90 Minuten wieder die Null.

Und Ingolstadt ließ gegen eine zuletzt gegen den 1. FC Köln (3:0) so furios aufgetretene Dresdner Mannschaft nur wenig zu. Abgesehen von Freistößen und Versuchen aus der Distanz kam Dynamo kaum gefährlich vor das Ingolstädter Tor, vor dem diesmal Mergim Mavraj anstelle des angeschlagenen Jonatan Kotzke mit Björn Paulsen die Innenverteidigung bildete.

Trotz des positiven Trends und der durchaus auch vorhandenen Euphorie dürfen sich die Schanzer aber nicht zurücklehnen. Schon alleine deshalb, weil beim Hamburger SV, gegen den SV Darmstadt 98 und beim 1. FC Heidenheim ein richtig happiges Restprogramm wartet.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose betano App holen & bequem auf das nächste Ingolstadt-Spiel tippen!