FC Ingolstadt: Thomas Pledl sorgt für ein Luxusproblem

Top-Joker überzeugt auch in der Startelf

Thomas Pledl

Erzielte seine drei Saisontore alle unter Trainer Tomas Oral: Thomas Pledl. © imago images / Stefan Bösl

Daran, dass der FC Ingolstadt vor den letzten beiden Spieltagen die Relegation und damit auch den Klassenerhalt aus eigener Kraft erreichen kann, hat Thomas Pledl gehörigen Anteil. Der offensive Mittelfeldspieler, dessen ablösefreier Wechsel zu Fortuna Düsseldorf bereits am 10. April bekannt gegeben wurde, will sich offenkundig keinesfalls als Absteiger verabschieden.

Mit dem Trainerwechsel von Jens Keller zu Tomas Oral verlor Pledl zwar seinen Stammplatz, entwickelte sich aber dennoch zu einem entscheidenden Faktor. Gleich im ersten Spiel unter Oral traf Pledl beim 4:2-Sieg in Duisburg als Joker zum Endstand. Selbiges gelang dem 24-Jährigen auch im folgenden Auswärtsspiel bei Arminia Bielefeld (3:1), während es zu Hause gegen Holstein Kiel (1:1) und Dynamo Dresden (1:0) nicht zu Torbeteiligungen reichte.

Pledl zieht dem HSV den Zahn

Weil Sonny Kittel gegen Dresden die fünfte gelbe Karte sah, durfte Pledl am gestrigen Samstag beim Hamburger SV (3:0) nun erstmals unter Oral von Beginn an ran und stellte unter Beweis, auswärts nicht nur als Joker treffen zu können. Nach einem Sprint nahezu über das komplette Spielfeld markierte Pledl in der 68. Minute das 2:0 für die Schanzer und zog dem HSV damit vorzeitig den Zahn.

Bereits nach elf Minuten hatte HSV-Keeper Julian Pollersbeck mit der Fußspitze einen Treffer Pledls verhindert, der aber keineswegs nur vor dem gegnerischen Tor auffällig wurde. Vielmehr überzeugte der gebürtige Niederbayer mit einer enormen Einsatzfreude und war der mit Abstand laufstärkste Akteur auf dem Platz.

Weil Kittel für das Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 wieder zur Verfügung steht, muss Coach Oral eine knifflige Entscheidung treffen. Auf Kittel, der in engen Spielen den Unterschied ausmachen kann, wird Oral kaum verzichten. Dass Pledl nach seinem starken Auftritt im Volksparkstadion auf die Bank rückt, ist aber auch schwer vorstellbar. Möglich, dass Konstantin Kerschbaumer der Leidtragende ist und seinen Platz verliert.

Schon Mitglied bei Wettanbieter ComeOn? Jetzt exklusiven ComeOn Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Ingolstadt wetten!