FC St. Pauli: Alemannia Aachen in Sichtweite

61 Punkte fehlen in der Ewigen Tabelle zu Platz zwei

Millerntor Stadion St. Pauli

Wird das Millerntor 2019/20 wieder zur Festung? ©Imago images/Baering

Mit Platz neun ist die Saison 2018/19 aus Sicht des FC St. Pauli, der nach der Winterpause noch realistische Hoffnungen auf den Aufstieg hegen durfte, letztlich enttäuschend zu Ende gegangen. Einen kleinen Erfolg landeten die Kiezkicker mit ihrer Ausbeute von 49 Punkten aber letztlich doch noch.

Diese Punktzahl war ausreichend, um in der Ewigen Tabelle der 2. Bundesliga an Fortuna Köln vorbeizuziehen. St. Pauli ist nun mit 1420 Punkten Dritter in diesem Ranking und hat nur noch die SpVgg Greuther Fürth (1559) sowie Alemannia Aachen (1481) vor sich.

Während Fürth nicht nur außer Reichweite ist, sondern 2019/20 ebenfalls punkten kann, hat St. Pauli Aachen im Visier. Um die Alemannia zu überflügeln, benötigen die Braun-Weißen freilich schon eine sehr gute Saison.

Seit 2012 nur einmal mehr als 50 Punkte

61 Punkte müssten dafür her, die gleichbedeutend mit einem Mitmischen um den Aufstieg wären. In der zu Ende gegangenen Saison wäre man mit dieser Ausbeute sogar als Tabellenzweiter direkt aufgestiegen.

Letztmals auf eine Punktzahl in dieser Größenordnung kam St. Pauli 2011/12, als der direkte Wiederaufstieg in die Bundesliga als Tabellenvierter mit 62 Zählern knapp verpasst wurde. Zwei Jahre zuvor schafften die die Kiezkicker mit 64 Punkten als Zweiter den Sprung ins Oberhaus.

In den vergangenen Jahren allerdings war St. Pauli stets weit von der 60-Punkte-Marke entfernt. Nach 2012 waren 51 Zähler in der Spielzeit 2015/16 das höchste der Gefühle.

Schon Mitglied bei Wettanbieter LVBet? Jetzt exklusiven LVBet Bonus sichern & mit bis zu 125€ gratis Guthaben auf St. Pauli wetten!