FC St. Pauli: Marc Hornschuh bald wieder eine vollwertige Option?

Innenverteidiger feiert sein Comeback

Marc Hornschuh

Nach langer Leidenszeit auf dem richtigen Weg: Marc Hornschuh (l.) © Imago / DeFodi

Das Testspiel über 120 Minuten gegen den belgischen Erstligisten RSC Charleroi hat der FC St. Pauli am gestrigen Freitag zwar mit 2:3 verloren, doch lieferte die Partie auch einige sehr positive Erkenntnisse. Zum einen natürlich, dass Rückkehrer Alexander Meier offenkundig keine lange Anlaufzeit benötigt. Der 35-Jährige feierte mit dem Treffer zum 1:0 einen perfekten Einstand.

Zum anderen kehrte Marc Hornschuh nach langer Leidenszeit zurück aufs Spielfeld. Der 27 Jahre alte Innenverteidiger, der seit seinem letzten Einsatz am 16. September 2017 (0:4 gegen den FC Ingolstadt) nach einem Bandscheibenvorfall und daraus resultierender Rückenprobleme 16 Monate lang kein Spiel bestreiten konnte, stand die letzte halbe Stunde auf dem Feld.

Bei den ersten Minuten auf dem Platz hatte ich eine Gänsehaut. (Marc Hornschuh)

„Auch wenn es schade ist, dass wir heute noch verloren haben, war es dennoch ein geiles Gefühl, wieder auf dem Platz zu stehen. Alleine die Abläufe vor dem Spiel mitzumachen und das Warmmachen mit dem Team waren super. Bei den ersten Minuten auf dem Platz hatte ich eine Gänsehaut“, machte Hornschuh auf der vereinseigenen Webseite anschließend kein Geheimnis aus seinen Empfindungen.

Kauczinski noch zurückhaltend

Hornschuh räumte zwar auch ein, dass „noch nicht alles perfekt funktioniert“ habe, befindet sich ungeachtet dessen aber auf einem guten Weg. Das sieht auch Trainer Markus Kauczinski so, der freilich auch vor überhöhten Erwartungen warnt und sich zurückhaltend zeigt.

Es war ein erster Schritt. (Markus Kauczinski)

„Wir freuen uns für Marc. Er hat ein gutes Comeback gefeiert. Im Training konnte er bereits andeuten, dass er gut am Ball ist und eine gute Übersicht hat. Wir schauen jetzt, wie er die Belastung wegsteckt und hoffen auf ein Ende der Leidenszeit. Es war ein erster Schritt“, so Kauczinski, dessen Worte sich so deuten lassen, dass Hornschuh zumindest kurzfristig noch kein Thema für den Zweitliga-Alltag ist.

Noch kein Mitglied beim St.Pauli-Sponsor? Jetzt aktuelle bwin Erfahrungen lesen & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!