FC St. Pauli: Tom Trybull im Anflug – Mittelfeldtalent kommt vom SV Werder Bremen

Nachdem die Verantwortlichen beim FC St. Pauli zu Beginn der Winterpause schnell für Klarheit gesorgt und die Beförderung von Roland Vrabec vom Interims- zum Cheftrainer verkündet haben, betreffen die weiteren Personalplanungen beim Kiez-Klub nun den Spielerkader, in dem nach einem gelungenen Halbjahr indes nur mit wenigen Änderungen zu rechnen ist.

Die erste ist aber wohl schon in trockenen Tüchern. So steht Tom Trybull unmittelbar vor der Unterschrift auf St. Pauli. Der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler, der im Sommer 2011 von Hansa Rostock zum SV Werder Bremen gewechselt war, an der Weser den Durchbruch aber bis heute nicht schaffte, kann nach Informationen der „Bild“ aber erst zu Beginn des neuen Jahres unterschreiben, wenn die Geschäftsstellen beider Klubs wieder besetzt sind.

Eine offizielle Bestätigung des Wechsels steht zwar von beiden Seiten noch aus, doch nach nur zwei Kurzeinsätzen in der Hinrunde wird Trybull sich wohl kein weiteres halbes Jahr in Bremen auf die Bank oder Tribüne setzen. Und weil sein Vertrag am Ende der Saison ausläuft, ist es für Werder die letzte Chance, zumindest noch eine kleine Ablöse zu erhalten. Diese soll sich im Bereich von knapp 100.000 Euro bewegen.

Weil Bremen Trybull vorzeitig die Freigabe erteilt, will sich der Bundesligist zudem offenbar 25 Prozent der Ablöse im Falle eines vorzeitigen Weiterverkaufs sichern. Der ursprüngliche Bremer Plan, den Vertrag mit Trybull zu verlängern und den Junioren-Nationalspieler dann zu verleihen, dürfte hingegen längst am Veto des Spielers gescheitert sein.