Feyenoord vs Fenerbahce: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Europa League am 08.12.16

Autor: Dennis Keller Veröffentlicht: Donnerstag, 19.11.20 | 09:37
Mehmet Topal im Zweikampf mit Bilal Basacikoglu. Jetzt auf Feyenoord gegen Fenerbahce wetten!

Momentan haben Mehmet Topal (l.) und Fenerbahce die besten Chancen aufs Weiterkommen. ©Imago

[table “” not found /]

Noch fast alles drin in der Gruppe A der Europa League: Manchester United, Feyenoord Rotterdam und Fenerbahce Istanbul kämpfen um zwei Plätze in der K.O.-Runde. Die beiden letztgenannten Teams treffen dabei im direkten Duell im Stadion De Kuip aufeinander (Anstoß: Donnerstag, 19 Uhr, live auf Sky).

Feyenoord Rotterdam: Ein Remis könnte reichen

Aktuell haben die Holländer von allen drei Mannschaften die schlechtesten Aussichten aufs Weiterkommen. Allerdings muss man dazu auch sagen, dass sie noch alles selbst in der Hand haben: Gewinnen sie mit zwei Toren Differenz, dann haben sie den direkten Vergleich mit Fenerbahce für sich entschieden und sind sicher weiter. Selbst ein Unentschieden könnte reichen, allerdings nur, wenn ManU verliert – und das ist im Spiel bei Zorya Lugansk doch eher unwahrscheinlich.

Also sollte sich Feyenoord besser auf die eigene Stärke verlassen – und die ist gerade im heimischen De Kuip absolut vorhanden. Bisher hat es nämlich noch keine Mannschaft hinbekommen, alle drei Punkte aus Rotterdam zu entführen, weder in der Europa League noch in der Eredivisie. In der EL-Gruppenphase feierte das Team saisonübergreifend zu Hause fünf Siege in Folge, vier davon „zu Null“.

Warm geschossen hat sich Feyenoord auf jeden Fall, denn am Sonntag gab es im Stadtderby einen 6:1-Kantersieg gegen Sparta. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass Trainer Giovanni van Bronckhorst die gleiche Elf aufbieten wird wie in besagtem Spiel. In dem Fall muss Fenerbahce besonders auf die starke Offensivreihe mit Eljero Elia, Nicolai Jörgensen und Jens Toornstra aufpassen.

Fenerbahce Istanbul: Selbst mit einer Niederlage weiter?

Ein Punkt ist alles, was den Türken noch fehlt, um sicher in der nächsten Runde zu sein. Vielleicht braucht es aber nicht mal den, schließlich könnte „Fener“ auch bei einer Niederlage durch sein, allerdings wäre die Mannschaft in dem Fall vom Ergebnis beim Parallelspiel zwischen Lugansk und Manchester United abhängig. Darauf will es Istanbul wohl kaum ankommen lassen.

Die Generalprobe für das Match in Rotterdam war weder Fisch noch Fleisch, am Ende stand ein torloses Unentschieden im Derby gegen Besiktas. Zwar war Fenerbahce, über die komplette Spielzeit gesehen, die bessere Mannschaft mit mehr Torabschlüssen – am Ende reichte es aber eben nur für einen Zähler. Dadurch verpassten es die „gelben Kanarienvögel“, näher an Besiktas heranzurücken.

Beim Duell mit seinen Landsmännern kann Fenerbahces Trainer Dick Advocaat wohl wieder auf zwei weitere Holländer zurückgreifen: Jeremain Lens und Gregory van der Wiel sind wieder fit, Lens wurde gegen Besiktas sogar eingewechselt. Für einen Platz in der Startelf reicht es aber wahrscheinlich noch nicht, da dürften aktuell Sener Özbayrakli und Alper Potuk die Nase vorne haben. Vorne beginnt mit Robin van Persie ein Ex-Spieler der Gastgeber.

Aktuelle Wett Tipps

Rotterdam hat die vergangenen 5 Heimspiele auf europäischer Bühne allesamt gewonnen.

Feyenoord gewinnt – 2,20 mit William Hill – jetzt wetten

4 von 5 Spielen der Gastgeber in dieser EL-Saison endeten mit insgesamt weniger als 2,5 Toren. Genauso war es in 3 von 5 Partien Fenerbahces.

Under 2,5 – 1,70 mit William Hill – jetzt wetten

Unsere Kombi zur Europa League:
Feyenoord gewinnt, Fenerbahce muss zittern. Diesen Tipp direkt als Kombiwette spielen: Einfach auf „Wette abgeben“ klicken & die Kombi landet direkt bei bet365 in deinem Wettschein.

3er Kombi-Tipp

160613_Teaser356_KLEIN_02

Sieg Feyenoord – Feyenoord vs. Fenerbahce

Sieg ManU – Lugansk vs. ManU

Sieg Bern – YB Bern vs. Astana

= 10€ Einsatz ergibt 43€ Gewinn

Klick auf Button = Kombi direkt im Wettschein

160613_Teaser356_KLEIN_02