Findet der Hamburger SV sofort wieder in die Spur?

Druck ist für Lasogga positiv

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Mittwoch, 27.03.2019 | 16:08
Pierre-Michel Lasogga jubelt im Derby gegen St. Pauli.

Finden der HSV und sein Toptorjäger Pierre-Michel Lasogga erneut die richtige Antwort auf eine Niederlage? ©Imago/Oliver Ruhnke

In der jungen Mannschaft des HSV gehört Pierre-Michel Lasogga zu den erfahrenen Hasen. 128 Erst- und 52 Zweitliga-Spiele hat der Angreifer auf seinen bulligen Schultern, ist zudem noch der treffsicherste Spieler der Hanseaten und damit Hoffnungsträger im Aufstiegsrennen.

13 Tore erzielte Lasogga bislang, teilt sich damit in der Torjägerliste den zweiten Rang mit Lukas Hinterseer und Pascal Testroet. Am Samstag steht der direkte Vergleich mit dem VfL-Stürmer an, wenn der HSV an der Castroper Straße gefordert wird.

Gelingt die nächste positive Reaktion?

„Wir haben den Druck, dass wir in Bochum gewinnen müssen. Schließlich brauchen wir Siege und Punkte, um unser großes Ziel zu erreichen. Dieser Druck treibt uns aber an und ist positiv“, schaltet Lasogga auf der Homepage der „Rothosen“ bereits in den Angriffsmodus.

Angestachelt von der 2:3-Niederlage gegen Darmstadt, bei der eine 2:0-Führung noch aus der Hand gegeben wurde, soll die Auswärtsbilanz weiter ausgebaut werden. 26 Punkte holte der HSV bislang in der Fremde und ist damit der auswärtsstärkste Klub der Liga, auch wenn Verfolger Köln noch das Nachholspiel beim MSV Duisburg in der Hinterhand hat.

Dass es mit drei Punkten in Bochum klappt, dazu gibt ausgerechnet das Heimspiel gegen Darmstadt berechtigten Grund zur Hoffnung. Hamburg verlor in dieser Spielzeit noch nie zwei Spiele in Folge. Auf die zuvor erlittenen fünf Niederlagen folgten vier Siege, lediglich nach dem bitteren 0:5 gegen Regensburg in der Hinrunde gelang das nicht: Wenige Tage später trennte man sich torlos von Fürth.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Bet3000? Jetzt exklusiven Bet3000 Bonus sichern & mit bis zu 150€ gratis Guthaben auf HSV wetten!