Fortuna Düsseldorf: Yamaguchi im Probetraining

21-Jähriger zuletzt bei japanischer Universitätsauswahl

Robert Schäfer von Fortuna Düsseldorf

Klub-Chef Robert Schäfer und die Fortuna begrüßen einen weiteren Japaner im Training. ©Imago/Eibner

Heute geht es für Fortuna Düsseldorf bekanntlich ins Trainingslager nach Maria Alm. Mit dabei ist auch Karlo Majic, der gestern einen Profivertrag bei der Fortuna unterschrieb.

Bald könnte sich ein weiteres Talent das rot-weiße Trikot überziehen. Wie der Klub auf seiner Vereinshomepage vermeldet ist neben Kianz Froese aus der U23 auch der Testspieler Kazuma Yamaguchi mit an Bord Richtung Trainingslager.

Wahrscheinlich keine schnelle Hilfe

Der Japaner wurde in der Jugend des FC Tokio ausgebildet und spielte zuletzt für die Universitätsauswahl. Yamaguchi kann im Angriff eingesetzt werden, genau dort, wo die Fortuna bekanntlich noch auf der Suche nach Verstärkungen ist.

Mit Justin Kinjo befindet sich bereits ein US-Japaner im Kader der Düsseldorfer, der Yamaguchi die Integration ins Team erleichtern dürfte. Bereits heute trainierte der 21-Jährige mit dem Team im Arena-Sportpark, lief laut rp-online jedoch die meiste Zeit hinterher. Was nicht verwundert: Das Durchsetzungsvermögen fehlt noch, allerdings zeigte er sich technisch versiert im Passspiel.

Ein anderer Angreifer ist unterdessen nicht mit ins Trainingslager gereist. Maecky Ngombo leidet an Adduktorenbeschwerden und soll sich nach überstandener Verletzung bei der U23 die nötige Fitness holen.

Wo landet Düsseldorf in der kommenden Saison? Jetzt wetten!