Greuther Fürth: Dion McGhee spielt vor

Englisches Talent kommt zum Probetraining

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Mittwoch, 07.10.20 | 07:21
Stefan Leitl

Stefan Leitl macht sich im Probetraining ein Bild von Dion McGhee: Kleeblatt-Coach Stefan Leitl. © imago images / Eibner Europa

Kurz vor Transferschluss hat Greuther Fürth mit Simon Asta vom FC Augsburg noch eine talentierte Alternative für die rechte Abwehrseite unter Vertrag genommen, im Gegenzug mit Kenny Redondo (1. FC Kaiserslautern) und Marvin Stefaniak (Dynamo Dresden) aber auch noch zwei Akteure abgegeben, die am Ronhof keine Perspektive mehr sahen und unter Trainer Stefan Leitl wohl auch keine große Rolle mehr gespielt hätten.

Abgeschlossen sein müssen die Fürther Personalplanungen damit aber noch nicht zwingend. So können auch nach Transferschluss am Montagabend noch Profis verpflichtet werden, die aktuell ohne Klub sind. Dazu zählt auch der 20-jährige Engländer Dion McGhee, der nach Informationen des kicker in den kommenden Tagen ein Probetraining bei der SpVgg absolvieren wird.

McGhee als vielseitig einsetzbare Alternative

McGhee ist flexibel einsetzbar, wäre aber wohl in erster Linie als Option für die nach dem Abgang von Maximilian Wittek dünn besetzte linke Abwehrseite angedacht. Der Linksfuß, der elf Jahre lang bei Manchester United ausgebildet wurde und der seit seinem Vertragsende bei der U23 der Red Devils im Sommer vereinslos ist, kann darüber hinaus aber auch auf den offensiven Außenbahnen sowie im Mittelfeldzentrum eingesetzt werden.

Wann genau McGhee in Fürth erwartet wird und für welchen Zeitraum das Probetraining angesetzt ist, steht bislang zumindest offiziell noch nicht fest.