Greuther Fürth: Mohr und Sauer kommen

Zwei Außenverteidiger für das Kleeblatt

Rachid Azzouzi von der SpVgg Greuther Fürth

Kann gleich zwei Neuzugänge begrüßen: Sportdirektor Rachid Azzouzi. ©Imago

Die SpVgg Greuther Fürth vermeldet am Donnerstagnachmittag einen Doppelschlag auf dem Transfermarkt. Von Eintracht Braunschweig wechselt Rechtsverteidiger Maximilian Sauer an den Ronhof, von Alemannia Aachen zieht es Tobias Mohr zum Kleeblatt. Beide erhalten einen Zweijahresvertrag.

Durchsetzungsfähig

„Maximilian wird für zusätzliche Konkurrenz bei uns sorgen“, so Sportdirektor Rachid Azzouzi. „Er ist ein sehr ehrgeiziger Typ und entspricht exakt unserem Anforderungsprofil für die Außenverteidigerposition.“

Der 24-Jährige lernte das Kicken in der Jugend des VfL Wolfsburg und kam über Hessen Kassel nach Braunschweig. Dort schaffte es Sauer über die zweite Mannschaft zu den Profis, in der vergangenen Saison verzeichnete er 13 Zweitliga-Einsätze.

Offensivdrang

Auch ein Außenverteidiger ist Tobias Mohr, allerdings für die linke Seite. Der 22-Jähre stammt aus der Jugend von Alemannia Aachen und bestritt bereits 81 Partien in der Regionalliga West für den TSV.

Dabei bewies er auch Zug nach vorne, was sechs Torvorlagen in der vergangenen Saison beweisen. „Tobias will den Schritt aus der Regionalliga in die zweite Bundesliga gehen“, so Azzouzi.  „Wir werden ihn unterstützen und freuen uns auf einen jungen, hungrigen Spieler.“

Noch kein Mitglied bei Interwetten? Jetzt anmelden & bis zu 150€ WM-Bonus sichern!