Großkreutz vs Lewerenz: Der Spieler-Vergleich

Zweitliga-Flügelspieler im Blickpunkt

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Freitag, 27.10.17 | 07:52

Wer hätte das gedacht? Aufsteiger Holstein Kiel steht nach elf Partien zehn Punkte besser da als Absteiger SV Darmstadt. Wenn beide Vereine nun am Samstag aufeinander treffen, stehen sich auch Kevin Großkreutz und Steven Lewerenz das erste Mal gegenüber. Wir haben uns die zwei Kicker mal genauer angeschaut.

Der Werdegang

Über die Karriere von Kevin Großkreutz wurde bereits viel berichtet. Mit Borussia Dortmund holte der mannschaftsdienliche Außenbahnspieler zwei Mal die Deutsche Meisterschaft. Außerdem schaffte der heute 29-Jährige den Sprung in die Nationalmannschaft und wurde mit dieser 2014 Weltmeister.

In den folgenden Jahren konnte er allerdings nicht an seine Leistungen anknüpfen. Nach dem unglücklichen Abgang vom VfB Stuttgart holte ihn Torsten Frings nach Darmstadt, wo Großkreutz nicht mehr wegzudenken ist: In allen elf Partien stand er in der Startelf.

Nicht so glamourös, aber stetig bergauf ging die Laufbahn von Steven Lewerenz. Der gebürtige Hamburger kam über die Jugend des HSV zu RB Leipzig, bis dahin konnte er sein Potential jedoch noch nicht abrufen. Erst in der Saison 2012/13 bei Eintracht Trier zeigte er was in ihm steckt, bereitete in 28 Partien zwölf Treffer vor.

Es folgten zwei Spielzeiten bei Mainz II und bei den Würzburger Kickers, wo er ebenfalls als Vorbereiter glänzte. Seit der Saison 2015/16 ist Lewerenz ein Storch und hat in Kiel auch das Toreschießen für sich entdeckt: In den letzten beiden Jahren erzielte er jeweils elf Treffer.

Die Daten

Beide Kicker sind absolute Stammspieler ihrer Mannschaften, was ein Blick auf Ihre Einsatzzeiten beweist. Mit nur 121,8 Minuten pro Torbeteiligung ist Steven Lewerenz allerdings weitaus effektiver als Großkreutz (221 Minuten pro Treffer).

Lewerenz brachte den Ball bislang drei Mal im gegnerischen Gehäuse unter und bereitete außerdem vier weitere Buden vor. Damit ist er an jedem vierten Tor seines Teams beteiligt und daher enorm wichtig für die Truppe von Trainer Markus Anfang.

Allerdings geht auch Großkreutz bei Darmstadt als Leistungsträger voran, machte bislang drei Treffer und bereitete ein Tor vor. Wichtig war besonders sein Doppelpack gegen Bielefeld, der dem Frings-Team den Sieg bescherte. Insgesamt hat er bei jedem fünften Tor seine Füße im Spiel, auch das ist ein starker Wert und zeigt seine Bedeutung bei den Lilien.

Wer gewinnt die Partie Darmstadt gegen Kiel? Jetzt wetten!