Hamburger SV: Jairo unterschreibt für ein Jahr

Noch keine Entscheidung bei Andreas Ivan

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Freitag, 15.01.21 | 13:03
Jairo Samperio

Unterschrieb für ein Jahr: Jairo Samperio (r.) © Imago

Am späten Donnerstagabend hat der Hamburger SV seinen fünften Neuzugang für die kommende Saison präsentiert. Der zuletzt für UD Las Palmas aktive Jairo Samperio, der schon in den Tagen zuvor heiß gehandelt wurde, unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 und soll in Hamburg zu seiner alten Form aus der Zeit beim 1. FSV Mainz 05 finden (elf Tore und 14 Vorlagen in 72 Bundesliga-Spielen).

„Jairo passt total in das Anforderungsprofil, was wir suchen. Er ist in der Offensive sehr vielseitig und flexibel einsetzbar. Mit ihm bekommen wir einen gestandenen Spieler, der den deutschen Fußball bereits kennt und der gleichzeitig aber auch noch weiteres Entwicklungspotenzial besitzt“, freut sich Sportvorstand Ralf Becker auf der vereinseigenen Webseite über die Zusage des 24 Jahre alten Spaniers.

Jairo stellt beim HSV in erster Linie eine Alternative für die bislang eher dünn besetzten offensiven Außenbahnen dar. Mit den Talenten Tatsuya Ito und Bakery Jatta sowie dem von der SpVgg Greuther Fürth verpflichteten Khaled Narey kämpft der ablösefreie Jairo nach jetzigem Stand um die beiden Plätze auf dem Flügel.

Ivan lehnt Vertrag für die U21 ab

Möglich, dass dieser Konkurrenzkampf noch um Andreas Ivan erweitert wird. Dem durchaus überzeugenden Probespieler, der seinen Vertrag beim SV Waldhof Mannheim nicht verlängert hat und einen Wechsel mindestens in die 2. Bundesliga anpeilt, wurde allerdings laut dem gut unterrichteten Portal Rautenperle nur ein Vertrag für die zweite Mannschaft angeboten, den der Deutsch-Rumäne abgelehnt hat.

Tür ist die zu für Ivan damit aber noch nicht. „Er führt Gespräche mit anderen Vereinen. Ende der Woche besprechen wir uns noch mal, ob er sich für eine andere Option entscheidet oder ob er mit uns ins Trainingslager fährt. Ich würde mich freuen, wenn er mitfährt“, so Trainer Christian Titz, der den 23-Jährigen dann nochmals auf seine Tauglichkeit für den Profikader hin abklopfen würde.

Noch kein Mitglied bei Interwetten? Jetzt anmelden & bis zu 150€ WM-Bonus sichern!