Hamburger SV: Jan Gyamerah für die neue Saison im Visier

Verteidiger des VfL Bochum wäre ablösefrei

Jan Gyamerah

Eine feste Größe beim VfL Bochum: Jan Gyamerah © Imago / Jan Hübner

Update (16:23): Wie Bochums Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz der Reviersport bestätigte, wird Gyamerah seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern: „Jan hat unser finales Vertragsangebot, für das wir uns als VfL finanziell bis an die Decke gestreckt haben, abgelehnt. Er hat uns mitgeteilt, dass er parallel mit anderen Vereinen Verhandlungen führt.“

Unser ursprünglicher Artikel (7:48 Uhr): Aktuell plagen den Hamburger SV einige Personalsorgen. Mit Gideon Jung und Pierre-Michel Lasogga sind zwei als Eckpfeiler eingeplante Akteure angeschlagen und für das Pokalspiel am morgigen Dienstag gegen den 1. FC Nürnberg fraglich. Ebenso wie Berkay Özcan, der laut „Kicker“ (Ausgabe 12/2019 vom 4.2.2019) am Samstag nach seiner Einwechslung bei Arminia Bielefeld (0:2) eine Sprunggelenksstauchung erlitten hat.

Ausfallen werden gegen Nürnberg definitiv Kapitän Aaron Hunt nach einen Muskelfaserriss sowie die Langzeitverletzten Jairo und Kyriakos Papadopoulos. Gotoku Sakai kann dann zwar auflaufen, doch der Japaner wird nach seinem Platzverweis in Bielefeld am nächsten Montag gegen Dynamo Dresden definitiv fehlen.

Vertragsgespräche mit Bochum bisher ohne Ergebnis

Allzu viele Alternativen gibt der Kader des HSV nicht mehr her und nach Transferschluss kann auch nicht mehr mit Neuzugängen reagiert werden. Dafür aber halten die Hamburger Verantwortlichen offenbar schon gezielt Ausschau nach Verstärkungen für die nächste Saison.

Nachdem im Winter bereits Niklas Dorsch (1. FC Heidenheim) und Grischa Prömel (1. FC Union Berlin) mit dem HSV in Verbindung gebracht wurden, steht laut Bild nun ein anderer junger Zweitliga-Profi mit großem Potential auf der Einkaufsliste. So buhlt der HSV offenbar um Jan Gyamerah, dessen Vertrag beim VfL Bochum im Sommer ausläuft und der dann ablösefrei zu haben wäre.

Der 23-Jährige, der selbst am liebsten als Rechtsverteidiger spielt, aber auch zentral verteidigen kann, befindet sich seit geraumer Zeit mit dem VfL im Austausch über eine Vertragsverlängerung, hat Mitte Januar seine Zukunft aber noch völlig offen gelassen. Auf Sicht dürfte Gyamerah aber mit seinen Anlagen in der Bundesliga auftauchen. Wenn nicht mit Bochum, dann vielleicht ab Sommer im HSV-Trikot.