Hamburger SV: Khaled Narey kommt aus Fürth

23-Jähriger erhält Vierjahresvertrag

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Freitag, 15.01.21 | 13:02
Khaled Narey am Ball für Greuther Fürth

Spielte sich durch starke Leistungen in Fürth in den Fokus: Khaled Narey. ©Imago/Schreyer

Von der Pegnitz an die Elbe geht es für Khaled Narey. Wie der HSV und Greuther Fürth am heutigen Dienstagabend vermeldeten, wechselt der Flügelspieler nach Hamburg. Der 23-Jährige erhält einen Vertrag bis 2022.

Aufstieg im Visier

„Khaled ist ein sehr stabiler, vielseitiger Außenbahnspieler, der als Verteidiger und vorgezogen im Mittelfeld spielen kann“, so der Sportvorstand der Rothosen Ralf Becker. In der abgelaufenen Saison war Narey, der bei Bayer Leverkusen ausgebildet wurde, ein Schlüsselspieler beim Kleeblatt, stand in allen 34 Ligaspielen von Anfang an auf dem Feld. Dadurch rückte er auch in den Fokus der Bundesliga (Liga-Zwei.de berichtete).

Der variable Kicker soll Kapitän Gotoku Sakai auf der rechten Seite unterstützen und hat wie der HSV bereits den Aufstieg im Blick: „Auch mein Ziel ist es, in der Bundesliga zu spielen. Das Konzept und die Gespräche mit Herrn Titz und Herrn Becker haben mich total überzeugt.“

Greuther Fürth verliert hingegen einen Schlüsselspieler, kann sich jedoch auf eine Ablöse für den ursprünglich noch bis 2019 unter Vertrag stehenden Narey freuen. Über die genauen Modalitäten machten beide Vereine keine Angaben.

Noch kein Mitglied bei Interwetten? Jetzt anmelden & bis zu 150€ WM-Bonus sichern!