Hamburger SV: Suche nach Jairo-Ersatz läuft

Ein neuer Flügelspieler soll noch kommen

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Sonntag, 26.08.18 | 06:55
Jairo

Fällt nach nur wenigen Wochen beim HSV nun lange aus: Jairo (l.) © Imago

Eigentlich waren die Transferaktivitäten des Hamburger SV mit den Nachverpflichtungen von Orel Mangala und Leo Lacroix abgeschlossen, doch in den letzten Tagen vor Transferschluss am kommenden Freitag suchen die Hanseaten nun aufgrund der schweren Knieverletzung von Jairo, der lange ausfallen und vielleicht in dieser Saison gar nicht mehr zur Verfügung stehen wird, doch noch nach einem weiteren Neuzugang.

„Unser Ziel ist es, eine gute Alternative zu verpflichten“, bestätigte Sportvorstand Ralf Becker gegenüber Bild, dass noch ein externer Ersatz für den Spanier verpflichtet werden soll. Ein neuer Flügelspieler scheint auch zwingend nötig, ist die Auswahl auf den offensiven Außenbahnen ohne Jairo doch mit Khaled Narey, Tatsuya Ito und Bakery Jatta recht überschaubar.

Das Budget ist begrenzt

Nach dem Abgang von Filip Kostic und da im Falle von Jairo die Berufsgenossenschaft nach sechs Wochen Verletzungszeit die Gehaltszahlungen übernimmt, ist zumindest etwas finanzieller Spielraum vorhanden. Klar ist freilich auch, dass dennoch keine großen Sprünge drin sind und ein weiterer Neuzugang auch wirtschaftlich ins Raster passen muss.

Nach Einschätzung der „Bild“ könnte der HSV aber zumindest eine knapp im siebenstelligen Bereich liegende Ablöse bezahlen, sofern die Verantwortlichen von einem Kandidaten restlos überzeugt sind. Namen sind bislang nicht konkret durchgesickert. Vage Gerüchte gibt es lediglich um den vereinslosen Ungarn Balázs Dzsudzsák, der schon in der Vergangenheit ein Thema in Hamburg war, in Sachen Gehalt aber zu teuer sein dürfte.

Noch kein Mitglied beim HSV-Sponsor? Jetzt aktuelle tipico Erfahrungen lesen & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!