Hamburger SV: Walace beim Trainingsauftakt dabei?

Brasilianer aber weiter ohne Perspektive

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Freitag, 15.01.21 | 13:02
Ralf Becker

Kehrt aus Brasilien zurück: Hamburgs neuer Sportvorstand Ralf Becker © Imago

Beim Hamburger SV laufen die Planungen für die Mission Wiederaufstieg auf Hochtouren, doch dass der Kader bis zum Trainingsauftakt am Donnerstag komplett sein wird, ist utopisch. Nach wie vor stehen zu viele Spieler auf der Gehaltsliste, die in den Überlegungen von Trainer Christian Titz keine Rolle mehr spielen und zugleich finanzielle Mittel für Verstärkungen binden.

Zumindest in die Personalie Bobby Wood scheint nun aber Bewegung zu kommen. Das Interesse von Hannover 96 am US-Nationalspieler ist bekannt und nun scheint es tatsächlich so, dass auch Borussia Mönchengladbach ins Rennen um den Angreifer einsteigt.

Laut Bild gab es bereits ein Treffen zwischen den Gladbacher Verantwortlichen und Wood bzw. dessen Beratern. Auf jeden Fall ist für den 25-Jährigen ein Markt vorhanden, der auf eine Transfereinnahme hoffen lässt.

Douglas Santos bereit zum Verbleib

Eine hohe Ablöse könnte der HSV auch für Douglas Santos erzielen, doch der brasilianische Linksverteidiger soll unbedingt bleiben. Und obwohl der 24-Jährige grundsätzlich lieber erstklassig weiterspielen würde, hat HSV-Sportvorstand bei einer Brasilien-Reise in den letzten Tagen beim im Heimaturlaub weilenden Olympiasieger von 2016 offenbar Überzeugungsarbeit geleistet.

Während Douglas Santos laut „Kicker“ (Ausgabe 50/2018 vom 18.06.2018) dazu bereit sein, in Hamburg zu bleiben, möchte der HSV seinen Landsmann Walace noch abgeben. Interessenten soll es sowohl in Italien als auch in Brasilien geben, doch konkret ist bisher noch nichts.

In Hamburg gibt es nun Walace betreffend zwei Überlegungen. Entweder der 23-Jährige erhält Sonderurlaub oder aber der Mittelfeldmann soll zum Trainingsauftakt erscheinen und dann auch mit den Profis trainieren. Letztere Variante würde verhindern, dass der Marktwert komplett in den Keller geht. Einsatzchancen dürfte Walace unter Trainer Christian Titz nach seiner Abschiebung zur U21 im Frühjahr aber kaum mehr haben.

Noch kein Mitglied bei Interwetten? Jetzt anmelden & bis zu 150€ WM-Bonus sichern!