Hamburger SV: Zukunft von Fiete Arp weiter offen

Bislang keine Absage an den HSV

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Montag, 11.06.18 | 13:03
Fiete Arp

Zwei Tore in seinen ersten 18 Bundesliga-Spielen: Fiete Arp © Imago / Eibner

Die Kaderplanungen des Hamburger SV schreiten weiter voran. Fest zum Aufgebot von Trainer Christian Titz gehört künftig auch Nachwuchstalent Josha Vagnoman. Der 17-Jährige, der bei der 0:6-Niederlage beim FC Bayern München ein 20-minütiges Bundesliga-Debüt feierte, unterschrieb einen Vertrag bis 2021.

Am 11. Dezember, dem 18. Geburtstag des beidseitig einsetzbaren Außenverteidigers, wird aus dem bisherigen Förder- ein Profivertrag. Mittel- bis langfristig traut man dem von diversen anderen Vereinen umworbenen Youngster eine sehr positive Entwicklung zu. Und möglicherweise bietet sich Vagnoman schon in der neuen Zweitliga-Saison die Möglichkeit, richtig Fuß zu fassen.

Arp mit furiosem Bundesliga-Einstand

Letzteres ist Fiete Arp zumindest vorübergehend schon gelungen. Mit zwei Toren in seinen ersten drei Bundesliga-Spielen unterstrich der mittlerweile 18-Jährige, warum er als größtes deutsches Sturmtalent gilt. Dieses Anfangsniveau konnte Arp indes (noch) nicht halten und blieb in seinen weiteren 15 Bundesliga-Einsätzen nicht nur torlos, sondern spielte im Saisonendspurt keine nennenswerte Rolle mehr.

Dennoch wird Arp natürlich weiterhin sehr geschätzt, allerdings auch bei anderen Vereinen. Noch darf man in Hamburg aber hoffen, das Sturmjuwel über das Vertragsende am 30. Juni 2019 hinaus halten zu können. Spekulationen, Arp habe eine Vertragsverlängerung beim HSV schon final abgelehnt, um zum FC Bayern München zu wechseln, widersprach der neue Sportdirektor Ralf Becker nun in der Morgenpost entschieden.

„ Fiete hat dem HSV nicht abgesagt! Seine Zukunft ist offen ”
Ralf Becker

„Fiete Arp hat bei uns einen Vertrag bis 2019. Er hat dem HSV nicht abgesagt! Seine Zukunft ist offen“, so Becker, für den es auch kein Thema ist, den Youngster im Falle einer Entscheidung gegen den HSV auf die Tribüne zu setzen: „So lange Fiete bleibt, ist es doch absolut selbstverständlich, dass wir ihn fördern. Welche Entscheidung er auch trifft, wir werden ihn nicht bestrafen, das macht doch keinen Sinn.“

Schon Mitglied beim offiziellen 2.Liga-Sponsor tipico? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!