Hannover 96: Auch künftig mit zwei Mittelstürmern?

Noch keine Alternative zu Ducksch und Weydandt

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Dienstag, 14.07.20 | 08:15
Hendrik Weydandt

Hendrik Weydandt unterschrieb einen neuen Vertrag bis 2023. © imago images / Eibner

Nachdem es schon am Wochenende positive Signale gab, konnte Hannover 96 am gestrigen Montag Nägel mit Köpfen machen und nach langem Ringen die Vertragsverlängerung mit Hendrik Weydandt verkünden. Der auch von mehreren Bundes- und ambitionierten Zweitligisten umworbene Angreifer unterschrieben einen neuen Drei-Jahresvertrag bis zum 30. Juni 2023.

Der neunfache Torschütze der abgelaufenen Saison ist damit nach jetzigem Stand der zweite, gestandene Angreifer im 96-Kader neben Marvin Ducksch. Hinzu kommt noch Youngster Mick Gudra, der im April ebenfalls mit einem Vertrag bis 2023 ausgestattet wurde, aber nicht nur nach einem zu Beginn des Jahres erlittenen Kreuzbandriss sicherlich Zeit benötigen wird, um bei den Profis anzukommen.

Zwei neue Stürmer denkbar

Weil die vergangene Saison nur ausgeliehenen Cedric Teuchert (FC Schalke 04) und John Guidetti (Deportivo Alaves) den Verein verlassen haben, stellt sich Hannovers Angriffsreihe im Moment recht dünn dar. Insbesondere im Hinblick darauf, dass Trainer Kenan Kocak in der Regel mit zwei Spitzen spielen lässt.

Kocak bot in den vergangenen Monaten meist zwei große und körperlich starke Mittelstürmer wie Ducksch, Weydandt und Guidetti auf. Weil alle drei auch außerhalb der Strafraums Akzente setzen konnten, funktionierte die Variante überwiegend gut.

Nichtsdestotrotz täte dem 96-Kader noch ein anderer Stürmertyp, wie es der schnelle Teuchert war, gut. Aufgrund des straffen Programms, das ab dem Saisonstart am 18. September freilich nicht nur Hannover erwartet, könnten durchaus auch noch zwei neue Stürmer kommen, mit denen die Kaderplätze von Teuchert und Guidetti wieder besetzt werden. Möglich, dass es sich dabei um einen weiteren Zentrumsstürmer als Alternative zu Ducksch und Weydandt sowie einen kleineren, beweglichen Angreifer handelt.