Hannover 96: Neuer Angriff in Arbeit

Sulejmani & Antwi-Adjei im Fokus

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Mittwoch, 24.06.20 | 08:50

Valmir Sulejmani bei Waldhof Mannheim

Valmir Sulejmani ist erster Kandidat für einen Transfer zu Hannover 96. ©Imago images/masterpress

Hannover 96 muss sich für die neue Saison eine neue Angriffsreihe aufbauen müssen. Ein ablösefreier Abgang von Mittelstürmer Hendrik Weydandt ist anzunehmen, die Leihe von John Guidetti endet ebenso wie die von Cedric Teuchert und für Linton Maina reihen sich die Interessenten aus der Bundesliga auf. In Sebastian Soto wird noch ein Ergänzungsspieler die Offensive verlassen.

Sulejmani-Rückkehr fix?

Doch in Hannover ist man offenbar gut vorbereitet und hat schon eine Reihe Kandidaten als Nachfolger der scheidenden 96er im Blick. Nach Informationen der "Bild" soll an Stelle von Maina künftig Christopher Antwi-Adjei vom SC Paderborn das Flügelspiele der Niedersachsen beleben. Finanzierbar wer der ablösepflichtige  Rechstfuß aber nur bei einer hohen Einnahme durch den Maina-Wechsel.

Antwi-Adjei kam in allen Bundesliga-Partien dieser Saison zum Einsatz, erzielte ein Tor und gab zwei vorlagen. Im Aufstiegsjahr war er mit zehn Treffern einer der erfolgreichsten Paderborner und Schlüssel zum Durchmarsch.

Als Mittelstürmer soll dagegen ein alter bekannter an die Leine kommen. Laut "Mannheimer Morgen" soll ein Transfer von Valmir Sulejmani zu Hannover 96 bereist beschlossene Sache sein. Der 24-Jährige erlebte einen fulminanten Saisonstart mit Waldhof Mannheim, in welchem er vier Tore in sieben Spielen erzielte.

Durch eine Verletzung verpasste er anschließend die restliche Hinrunde. Insgesamt kam er auf fünf Tore und vier Assists in 15 Partien. Sulejmani war 2018 aus der U23 von Hannover 96 zum Waldhof gekommen, sein Vertrag endet im Sommer. Nach Informationen von Liga-Zwei.de will 96 aber mindestens noch einen weiteren echten Stürmer holen und sondiert diesbezüglich den Markt.

Das Restprogramm von Hannover 96