Hannover 96: Prib verlängert

Mittelfeldspieler geht mit in die 2. Liga

Edgar Prib von Hannover 96 gegen Dresdens Marco Hartmann

Edgar Prib (r.) wird nochmal in der zweiten Liga sein Können zeigen. ©imago images

Edgar Prib ist in den letzten Jahren zur Identifikationsfigur bei Hannover 96 geworden. Der Mittelfeldspieler bleibt nun auch nach dem Abstieg den „Roten“ treu und verlängert seinen Vertrag bis 2021.

„Er hat nach einer schwierigen Zeit am Ende der vergangenen Bundesligasaison ein großartiges Comeback gefeiert und eindrucksvoll gezeigt, wie wichtig er für 96 ist“, kommentierte Sportdirektor Jan Schlaudraff

Erfahrung von zwei Aufstiegen

Prib, der sein Debüt für Hannover 96 vor sechs Jahren unter dem alten und neuen Trainer Mirko Slomka gab, konnte in dieser Saison nur vier Spiele bestreiten. Langzeitverletzt musste er bis zum 31. Spieltag tatenlos zusehen, wie seine Mannschaftskollegen dem Abstieg entgegen torkelten. In den letzten vier Partien, in denen der 29-Jährige noch zweimal in der Startelf stand, gelangen dann noch zwei Siege.

Insgesamt weist der frühere Fürther die Erfahrung von 102 Bundesliga- und 101 Zweitligaspielen auf. Am letzten Aufstieg der Niedersachsen war der Linksfuß mit 27 Einsätzen und acht Vorlagen entscheidend beteiligt. Auch mit Greuther Fürth war ihm 2012 der Einzug ins Oberhaus geglückt.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose bet90 App holen & bequem auf das nächste Hannover–Spiel tippen!