Hannover 96: Valmir Sulejmani erstmals in der Startelf?

Rückkehrer als potentieller Ersatz für Marvin Ducksch

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Freitag, 16.10.2020 | 07:29
Valmir Sulejmani gegen Braunschweig.

Valmir Sulejmani kam bei 96 bislang nur als Einwechselspieler zum Zug. ©imago images/Nordphoto

Den guten Auftritt vor der Länderspielpause im Derby gegen Eintracht Braunschweig (4:1) möchte Hannover 96 am Sonntag wiederholen und sich beim SC Paderborn mit dem dritten Sieg im vierten Spiel an der Tabellenspitze festsetzen. Dabei kann Trainer Kenan Kocak erstmals auf den kurz vor Transferschluss von Eintracht Frankfurt verpflichteten Simon Falette bauen, der auch direkt von Anfang an in der Innenverteidigung erwartet wird.

Im Angriff muss Kocak unterdessen um den Einsatz von Marvin Ducksch bangen, der sich seit Wochenbeginn mit Wadenproblemen herumplagt und der auch am gestrigen Donnerstag noch nicht mit der Mannschaft trainieren konnte. Die Hoffnung auf Entwarnung bis zur Reise nach Paderborn ist zwar vorhanden, doch aktuell muss Kocak fürchten, dass sein gut funktionierendes Sturmduo mit Ducksch und Hendrik Weydandt gesprengt wird.

Mehrere Optionen bei Ducksch-Ausfall

Die erste Alternative zu Ducksch ist den Trainingseindrücken zufolge wohl Valmir Sulejmani, der an der Seite von Weydandt stürmen könnte. In diesem Fall bliebe ansonsten mit Genki Haraguchi und Linton Maina als offensiven Außen im 4-4-2 alles beim Alten. Für den im Sommer von Waldhof Mannheim zurückgekommenen Sulejmani wäre es nach drei Einwechslungen in der Liga und im DFB-Pokal die Startelfpremiere, für die sich der 24-Jährige auch mit seinem Treffer beim 1:4 im Testspiel gegen Union Berlin empfehlen konnte.

Denkbar wäre aber auch eine Variante mit Weydandt als vorderster Spitze sowie Haraguchi und Maina auf Außen. Dieser Dreier-Angriff böte die Möglichkeit, entweder einen weiteren zentralen Mittelfeldspieler einzubauen oder aber auf eine Dreier- bzw. Fünferkette umzustellen. Sulejmani, der grundsätzlich wie Haraguchi und Maina auch in hängender Rolle bzw. auf dem Flügel spielen könnte, wäre dann möglicherweise der Leidtragende.