Hannover 96: Werder-Interesse an Hendrik Weydandt?

Zukunft des Stürmers offen

Hendrik Weydandt bei Hannover 96

Macht offenbar den SVW auf sich aufmerksam: Hendrik Weydandt. ©Imago images/Sven Simon

Von 0 auf 100 gingen die Transferaktivitäten von Hannover 96 hinsichtlich der Neuzugänge in dieser Woche: Mit John Guidetti, Dominik Kaiser und Martin Hansen wurde der Kader gleich auf drei Positionen verstärkt, ein Innenverteidiger soll noch kommen.

Auch am anderen Ende der Transferfront ist bei den 96ern allerdings was geboten, was die Abgänge von Michael Esser sowie Emil Hansson (Leihbasis) beweisen. Kommt ein weiterer hinzu? Laut Bild hat Bundesligist Werder Bremen Hannover-Angreifer Hendrik Weydandt im Visier. Der Stürmer sei demnach eine Alternative, wenn Werder bis kurz vor Transferschluss noch auf der Suche nach einem abschlussstarken Offensivmann für die vorderste Reihe ist.

Wie geht es weiter?

Dass der SVW Weydandt auf dem Zettel hat, ist nicht unwahrscheinlich. Bereits im Sommer wechselte bekanntlich Niklas Füllkrug von Hannover nach Bremen. Der 26-Jährige verletzte sich aber bald schwer, generell haben die Werderaner in dieser Saison mit vielen Verletzungssorgen zu kämpfen, wodurch Handlungsbedarf besteht.

Die Zukunft Weydandts bei Hannover 96 ist derweil noch ungeklärt, sein Vertrag läuft im Sommer aus. Ein Abgang des gebürtigen Gehrdeners würde definitiv einen großen Einschnitt in den Planungen der Roten bedeuten.

In der Hinrunde stand Weydandt 15 Mal auf dem Platz, kam vor allem gegen Ende mit vier Toren und zwei Vorlagen in den letzten acht Spielen gut in Fahrt. Nicht zu unterschätzen ist zudem Weydandts Status als Identifikationsfigur für die Fans.

Auf der Suche nach einem passenden Wettanbieter? Alle betano Erfahrungen lesen und auf das nächste Hannover-Spiel wetten!