Hannover vs Leverkusen: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 10.03.2019

Julian Brandt von Bayer 04

Überzeugt die Werkself erneut? ©Imago

Nächster „Dreier“ für die „Werkself“?

Der Fußball-Sonntag wird in der HDI-Arena beendet, wenn Hannover die „Werkself“ aus Leverkusen empfängt (Anstoß: 18 Uhr, live auf Sky). Unterschiedlicher könnten die Gegensätze gerade nicht sein, denn während die „96er“ sich im freien Fall befinden, hat Bayer die CL-Plätze wieder fest im Visier. Klare Vorzeichen für das Aufeinandertreffen, oder etwa nicht?

Hannover 96: Doll mit positiver Bilanz gegen Leverkusen

Mit 1:5 ging Hannover am vergangenen Spieltag in Stuttgart unter und verlor damit das Duell gegen den unmittelbaren Konkurrenten deutlich. Die Abstiegssorgen der „96er“ haben sich dadurch um ein Vielfaches vergrößert, denn der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt nun fünf Zähler.

Club-Präsident Martin Kind bezeichnete die Mannschaft unter der Woche als „kaputt“ und scheint mittlerweile sämtliche Hoffnung auf den Klassenerhalt verloren zu haben. Zumal es auch unter Thomas Doll keinen Umschwung gab. Nur eines der vergangenen fünf Spiele konnte gewonnen werden, während demgegenüber vier deutliche Niederlagen stehen.

Vor allem die Defensive bereitet große Sorgen. Satte 14 Gegentore haben die Niedersachsen bislang in den fünf Partien unter Doll gefangen. Insgesamt hat 96 in fünf der vergangenen sechs Begegnungen mehr als zwei Gegentore gefressen (Jetzt mit 2,10-Quote darauf tippen, dass Leverkusen über 2,5 Tore schießt).

Ausgerechnet der Trainer gibt jedoch durchaus Mut für die kommende Partie gegen Leverkusen. In acht Partien als BVB- und HSV-Coach hat Doll nur zweimal gegen die „Werkself“ verloren, während es fünf Siege gab. Personell sind die Sorgen groß, denn neben den gesperrten und verletzten Sorg, Ostrzolek, Füllkrug, Akpoguma, Sarenren Bazee, Bebou und Hübers sind auch die angeschlagenen Prib, Weydandt und Elez fraglich.

Bayer 04 Leverkusen: Platz zwei in der Rückrundentabelle

Mit 2:0 gewann die Mannschaft von Peter Bosz am vergangenen Wochenende gegen Freiburg und schob sich damit in der Tabelle wieder auf den sechsten Platz vor. Vier Zähler beträgt der Rückstand aktuell nur noch auf den ersten CL-Platz, der für Bayer mittlerweile wieder in realistischer Nähe liegt.

Zumal die „Werkself“ in der Liga seit Wochen stark performt und in der Rückrundentabelle hinter Bayern auf Platz zwei steht. Satte 15 Punkte holten die Rheinländer aus den vergangenen sechs Ligaspielen und siegten dabei fünfmal mit mehr als einem Tor Unterschied. Besonders nach dem Pausentee präsentiert sich die Bosz-Elf stark.

In den jüngsten sechs Ligaspielen traf Bayer immer im zweiten Durchgang und konnte in fünf von sechs Fällen die zweite Hälfte gewinnen (Jetzt mit 1,30-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Leverkusen in der zweiten Halbzeit trifft). Optimistisch, dass es am Wochenende erneut mit einem „Dreier“ klappt, stimmt in jeden Fall der Blick auf die jüngste Historie gegen Hannover.

Mit sieben Siegen und drei Unentschieden hat Bayer nämlich keines der vergangenen zehn Duelle gegen 96 verloren. Personell hofft Bosz noch auf die Rückkehr der Bender-Zwillinge sowie Bellarabi, die nach den jüngsten Verletzungen wieder nah am Kader sind. Definitiv verzichten muss der Niederländer hingegen auf Retsos und Pohjanpalo.

Unser abschließender Wett Tipp:

Formstarke Leverkusener bezwingen formschwache Hannoveraner. »Jetzt mit 1.40-Quote auf Bayer-Sieg wetten.