Hansa Rostock: Fan-Anleihe soll zum Aufstieg verhelfen

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Mittwoch, 20.07.11 | 08:17

Eben nach einem Jahr in der dritten Liga in die 2. Bundesliga zurückgekehrt, geht es für den FC Hansa Rostock in dieser Saison erstmal nur um den Klassenerhalt, wie die 1:2-Heimniederlage zum Auftakt gegen den SC Paderborn deutlich vor Augen führte.

Doch hinter den Kulissen verfolgt man beim FC Hansa offenbar schon wieder große Ziele, wie der Vorstandsvorsitzende Bernd Hofmann am Rande der Präsentation einer neuen Fan-Anleihe verkündete: „In den nächsten sechs Jahren wollen wir wieder in der 1. Liga mitmischen. Natürlich können wir nicht sofort aufsteigen. Aber wir müssen schon heute Maßnahmen ergreifen, um übermorgen die Früchte zu ernten.“

Fans und Investoren können eine Hansa-Anleihe zum Wert von 100, 500, 1000 oder 1965 Euro erwerben und sich dabei zwischen verschiedenen Motiven, die auf der Urkunde abgebildet sind, entscheiden.

Der Gesamtwert der Anleihe ist auf fünf Millionen Euro beschränkt, wobei der FC Hansa fünf Prozent Zinsen bezahlt. Gelingt der Aufstieg erhöht sich die Rendite für Fans und Investoren sogar auf sieben Prozent pro Jahr.

Das Geld, das durch die Anleihe erlöst wird, soll in erster Linie in die Profi-Mannschaft, zu einem kleineren Teil aber auch in die Nachwuchsakademie des FC Hansa, aus der unter anderem Toni Kroos hervorgegangen ist, fließen.