1. FC Köln vs Hertha BSC: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 29.09.2019

Jhon Cordoba im Zweikampf mit Niklas Stark. Jetzt auf Köln vs Hertha wetten

Die letzten beiden Duelle gewannen Niklas Stark (r.) und Co.. Wie kommt es diesmal? ©Imago images/Sven Simon

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir am nächsten Werktag als Gutschein gutgeschrieben.

Kellerduell in der Domstadt

Am vergangenen Spieltag heimste die Berliner Hertha endlich den ersehnten Premieren-Dreier für Neu-Coach Ante Covic ein, steht vor dem Duell am Sonntagabend bei Aufsteiger Köln aber weiter in der Pflicht (Anstoß: 18 Uhr, live bei Sky). Denn nach dem Ausrufezeichen gegen die Bayern zum Ligastart kam von der "Alten Dame" nicht mehr viel. Auch der "Effzeh" hat nach einem undankbaren Auftaktprogramm drei Punkte bitter nötig.

1. FC Köln: Knüpfen die Geißböcke an Vorsaison an?

Zugegebenermaßen hatte die Elf von Beierlorzer frisch in der Bundesliga angekommen mit Wolfsburg, Dortmund, Bayern und Gladbach gleich vier Hochkaräter vor der Brust. Unter dem Strich steht den vier Pleiten jedoch lediglich der Erfolg in Freiburg gegenüber, der aktuell nur zu Platz 16 reicht. Gegen Tabellennachbar Hertha soll nun die Angriffsstärke aus dem Vorjahr für einen Big Point sorgen.

Denn die 84 erzielten Treffer der Kölner waren nicht nur mit Abstand die meisten Tore aller Zweitligisten, sondern zeigten sich maßgeblich für die Rückkehr ins Oberhaus verantwortlich. In Liga eins hakt es aber gerade in der Offensive noch gewaltig. Derzeit stellen die Kölner mit nur vier Toren den schwächsten Wert aller Erstligisten (Jetzt bei Interwetten mit 1,90-Quote darauf tippen, dass Köln weniger als 1,5 Tore schießt).

Trotz der 0:4-Pleite gegen die Bayern im Rücken, möchte Beierlorzer mit seinen Schützlingen die Wende einleiten und zumindest gegen die Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel punkten. Dabei muss der 51-Jährige auf Rotsünder Ehizibue sowie die verletzten Jakobs, Verstraete und Clemens verzichten. Churlinov und Czichos sind zudem angeschlagen fraglich.

Hertha BSC Berlin: Ist die Alte Dame dem Druck gewachsen?

Die Hauptstadtkicker enttäuschten nach dem überraschenden Punktgewinn zum Saisonstart in München auf ganzer Linie. Gegen Wolfsburg und auf Schalke gingen die Berliner im Anschluss mit 0:3 baden und zeigten auch bei der 1:2-Niederlage in Mainz eine über weite Strecken harmlose Vorstellung. So steht die "Alte Dame" trotz des mühevollen 2:1-Erfolgs gegen Paderborn in der Vorwoche bereits in der Frühphase der neuen Spielzeit gehörig unter Zugzwang.

Trainer Ante Covic hofft nach dem Arbeitssieg auf den nötigen Rückenwind, der besonders dem schwächelnden Angriff der Herthaner gut tun würde. Immerhin: Gegen Köln trafen die Berliner in allen fünf zurückliegenden Duellen mindestens einmal ins Schwarze (Jetzt mit 1,26-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Hertha mehr als 0,5 Tore erzielt).

Für das richtungsweisende Aufeinandertreffen mit den Kölnern werden lediglich die verletzten Albrecht und Maier sicher ausfallen. Bei den angeschlagenen Boyata und Pekarik besteht dagegen noch Hoffnung auf eine rechtzeitige Rückkehr. Darida und Lukebakio sind im Vergleich zur Vorwoche wieder Kandidaten für die erste Elf.

Unser abschließender Wett Tipp:

Köln behält die drei Punkte in der Domstadt und stürzt die Hertha tiefer in die Krise. Dazu empfehlen wir Dir für deinen Tipp die erhöhte Sonderquote von 888sport. »Jetzt mit 11.00-Quote (statt 2.20) auf Köln-Sieg wetten.

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir am nächsten Werktag als Gutschein gutgeschrieben.