Brügge vs Galatasaray: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Champions League am 18.09.2019

Führt Babel Gala zum Sieg? Jetzt auf Brügge gegen Galatasaray wetten

Gut drauf. Neuzugang Ryan Babel soll Galatasaray zum Sieg schießen. ©imago images/Depo Photos

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir am nächsten Werktag als Gutschein gutgeschrieben.

Startet Brügge mit einem Sieg in die Champions League?

Während es am späten Mittwochabend zum Gigantenduell zwischen PSG und Real kommt, duellieren sich bereits im Vorfeld die beiden weiteren Vereine der Gruppe A, wenn Brügge auf Galatasaray trifft (Anstoß: 18.55 Uhr, Jan Breydelstadion, live auf Sky). Dabei wollen die Hausherren den guten Lauf unter Neutrainer Clement auch in der „Königsklasse“ fortführen, was aufgrund der aktuell noch schwankenden Form von Galatasaray nicht unwahrscheinlich erscheint.

FC Brügge: Unter Clement noch ungeschlagen

Zum Ende der Vorsaison gelang den Verantwortlichen des FC Brügge ein richtiger Coup, indem Erfolgstrainer Philippe Clement vom Ligakonkurrenten und aktuellen belgischen Meister KRC Genk verpflichtet wurde.

Clement ist dabei kein Unbekannter in Brügge, denn von 1999-2009 trug er als Spieler satte 256mal das Trikot der „Schwarz-Blauen“. Der Saisonstart unter dem neuen Trainer verlief bislang mehr als ordentlich, am vergangenen Wochenende wurde das Stadtderby gegen Cercle mit 2:0 gewonnen.

Zu Beginn der Spielzeit wurden die Champions-League-Qualifikationsspiele gegen Dynamo Kiew und dem Linzer ASK erfolgreich gemeistert, sodass sich doch noch für die „Königsklasse“ qualifiziert wurde. In der Meisterschaft steht die Clement-Elf aktuell mit einem Zähler Rückstand auf Platz zwei, hat jedoch gegenüber Standard Lüttich auch noch ein Spiel weniger.

Insgesamt wurden schon zehn Pflichtspiele in dieser Saison bestritten, von denen kein einziges verloren ging und bereits satte sieben Siege bejubelt werden konnten (Unser Tipp: Jetzt mit 1,25-Quote bei Interwetten drauf tippen, das Brügge nicht verliert). Vor allem defensiv agiert der Club aus Brügge äußerst diszipliniert, weswegen in sechs der bisherigen zehn Pflichtspielen auch die Null hinten stand.

Galatasaray Istanbul: Terim-Elf offensiv noch zu harmlos

Nach dem verkorksten Saisonstart mit nur einem Zähler aus den ersten beiden Ligaspielen gegen Denizlispor und Konyaspor scheint sich die Mannschaft von Fatih Terim mittlerweile wieder gefangen zu haben. An den folgenden zwei Spieltagen folgten zwei Siege, weswegen die „Löwen“ in der Super Lig wieder im oberen Drittel zu finden sind.

Ein Problem ist bislang in jedem Fall die harmlose Offensive. In den bisherigen vier Ligaspielen glückten nur fünf Treffer, wovon lediglich einer in der ersten Halbzeit erzielt wurde. Da die Defensive der Terim-Elf jedoch etwas besser funktioniert, standen die bisherigen Duelle von Galatasaray auch nicht gerade für Torspektakel.

In drei von vier Pflichtspielen sind weniger als drei Tore gefallen. Gepaart mit der Defensivstärke des Club aus Brügge, dürfte auch am Mittwoch kein Torspektakel erwartet werden (Unser Tipp: Jetzt mit 1,85-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass unter 2,5 Tore fallen).

Bisher standen sich beide Vereine lediglich in der CL-Gruppenphase 2002 gegenüber, wo die „Gelb-Roten“ in Brügge mit 1:3 unter die Räder kamen und vor heimischen Anhang auch nicht über eine Nullnummer hinaus kamen. Damals wurde Galatasaray am Ende Gruppenletzter. Personell ist fraglich, ob der jüngst angeschlagene Belhanda noch rechtzeitig fit wird.

Unser abschließender Wett Tipp:

Galatasaray hat sich gefangen und die höhere individuelle Klasse: Auswärtssieg für „Gala“. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von 888sport. »Jetzt mit 23.00-Quote (statt 3.90) auf Galatasaray-Sieg wetten.

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir am nächsten Werktag als Gutschein gutgeschrieben.