Bayern vs Mainz: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 17.03.2019

Gelingt Robert Lewandowski und dem FC Bayern Frustbewältigung? ©Imago/Revierfoto

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Ballert sich Bayern den CL-Frust weg?

Der Abschluss des 26. Spieltages steigt am Sonntag in München, wenn der FC Bayern in der heimischen Allianz-Arena den FSV Mainz 05 empfängt (Anstoß: 18 Uhr, live auf Sky). Dabei wollen die Bayern nach dem CL-Aus direkt in die Erfolgsspur zurück und den ersten Platz in der Liga verteidigen. Mit Blick auf Historie und aktueller Form scheinen die Mainzer dafür nicht ungelegen zu kommen.

FC Bayern München: Bayern in Meisterform

Mit 1:3 musste sich die Mannschaft von Niko Kovac unter der Woche dem FC Liverpool geschlagen geben und schied folglich aus der Champions League aus. Damit erreichten die Münchener erstmals seit der Saison 2010/11 nicht das Viertelfinale in der „Königsklasse“.

Zumindest in der Meisterschaft, auf die sich der FCB nun voll fokussieren kann, stehen die Münchener nach dem letzten Spieltag wieder an der Spitze. Da jedoch nur das Torverhältnis die Bajuwaren von den Dortmundern trennt, ist ein Sieg gegen Mainz am Sonntag Pflicht.

Optimistisch dafür stimmt nicht zuletzt die aktuelle Form in der Liga. Elf der vergangenen zwölf Partien in der Bundesliga gewann der Rekordmeister. Dabei glänzte zuletzt vor allem die Offensive, die in den vergangenen zwei Begegnungen satte elf Tore erzielte (Jetzt mit 1,40-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Bayern trotz HC 0:1 gewinnt).

Neben der eigenen Form, lässt sich natürlich auch die jüngste Bilanz gegen die Mainzer sehen. Elf der vergangenen 14 Aufeinandertreffen gewann der FCB, während es nur eine Niederlage gab. Personell kann Kovac weiterhin nicht auf die verletzten Tolisso und Robben zurückgreifen.

FSV Mainz 05: Vorne drückt der Schuh

Der Trend bei den „05ern“ zeigt aktuell klar nach unten. Am vergangenen Wochenende gab es eine knappe 0:1-Heimniederlage gegen Mönchengladbach. Für die Mannschaft von Sandro Schwarz die fünfte Niederlage aus den vergangenen sechs Ligaspielen.

Aus diesem Grund sind die Rheinhessen mittlerweile auch bis auf den 13. Rang abgerutscht, haben jedoch noch beruhigende elf Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz. Ein großes Problem des FSV ist die mangelnde Torgefahr. Nur in einem der vergangenen sechs Ligaspielen gelang es mehr als einen Treffer zu erzielen.

Insgesamt haben in dieser Spielzeit auch nur die akut gefährdeten Abstiegskandidaten aus Nürnberg, Hannover und Stuttgart weniger Tore als Mainz erzielt (Jetzt mit 1,75-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Mainz kein Tor in München erzielt). In der Ferne sieht es sogar noch bescheidener aus, denn mit lediglich elf Toren bei zwölf Gastspielen hat Mainz die drittschlechteste Auswärts-Offensive.

Personell muss Sandro Schwarz definitiv auf die verletzten bzw. sich im Aufbau befindenden Mwene, Holtmann, Abass sowie Adler verzichten und hofft noch auf die rechtzeitige Rückkehr des zuletzt grippal angeschlagenen Maxim.

Unser abschließender Wett Tipp:

Formschwache Mainzer können die Bayern nicht gefährden – Heimsieg für den FCB. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von betfair. »Jetzt mit 7.00-Quote (statt 1.12) auf Bayern-Sieg wetten.