Fortuna Düsseldorf vs Leverkusen: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 26.09.2018

Setzen Julian Brandt und BAyer 04 den positiven Trend fort? Jetzt auf Düsseldorf gegen Leverkusen wetten!

Wird nur wenig Platz zur Entfaltung haben: Leverkusens Julian Brandt. ©Imago

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Verkehrte Welt am Rhein

Mit Ambitionen auf einen Champions-League-Platz in die Saison gestartet, arbeitet sich Leverkusen derzeit mühevoll aus dem Tabellenkeller heraus. Fortuna Düsseldorf kam deutlich besser aus dem Startblock, der amtierende Zweitligameister hat sich schon früh ein Polster auf die Abstiegsplätze erarbeitet. Am Mittwoch (Anstoß 18:30 Uhr, live auf Sky) treffen die beiden Klubs erstmals seit über fünf Jahren wieder in der Bundesliga aufeinander.

Fortuna Düsseldorf: Sattelfeste Defensive

Es ist nicht überliefert, ob einige Fortuna-Spieler in der Nacht von Freitag auf Samstag Albträume hatten, in denen Ron-Robert Zieler vorkam. Denkbar wäre es jedenfalls. Am Schlussmann der Schwaben verzweifelten die Düsseldorfer fast reihenweise. Die Folge: Zum 200. Mal blieb die Fortuna in einem Bundesliga-Spiel torlos.

Erst vier Treffer stehen nach vier Spieltagen zu Buche. Marvin Ducksch, im Vorjahr für Kiel 18 Mal in der 2. Liga erfolgreich, wartet noch auf sein erstes Tor. (Jetzt mit einer Quote von 1,48 bei Interwetten darauf tippen, dass Fortuna Düsseldorf weniger als 2 Tore erzielt!) Überraschend ist Ersteres aber wenig. Trainerfuchs Friedhelm Funkel steht nicht für Hurra-Fußball, dementsprechend sattelfest präsentierte sich Düsseldorf in der Defensive mit erst vier Gegentoren.

Gegen die namhafte Offensive Leverkusens wird Funkel wohl wieder mit einer Fünferkette in der Abwehr agieren. Niko Gießelmann auf links und Jean Zimmer auf rechts unterstützen die drei Innenverteidiger im Spiel gegen den Ball. Mit dieser Taktik entführte Fortuna bereits drei Punkte aus Hoffenheim. Nach der Balleroberung soll dann die Post abgehen, mit Ducksch und Rouwen Hennings am Ende der Verwertungskette.

Bayer Leverkusen: Havertz sorgt für Ruhe

Die Erleichterung in Leverkusen war förmlich greifbar, als das Spiel gegen Mainz am Sonntag abgepfiffen wurde. Durch einen knappen – und in der Schlussphase sehr wackeligen – 1:0-Sieg holte die Werkself die ersten Punkte der noch jungen Saison. Nach dem 3:2-Erfolg über Ludogorets in der Europa League drei Tage zuvor scheint in Leverkusen etwas Ruhe einzukehren. Nach dem schwachen Saisonstart mit drei Niederlagen in Folge griffen die Mechanismen der Branche und Heiko Herrlichs Stuhl begann zu wackeln.

Dass diese Diskussion vorerst beendet ist, hat er Kai Havertz zu verdanken. Der 19-Jährige zog mit zwei Treffern in der Europa League und dem Siegtor gegen Mainz einen Schlussstrich unter die Trainerdiskussion. Durch die verletzungsbedingten Ausfälle von Charles Aranguiz und Julian Baumgartlinger ist Havertz derzeit im Mittelfeld ohnehin gesetzt. Durch sein Tor hat Leverkusen übrigens bereits zum dritten Mal in dieser Saison den ersten Treffer erzielt. (Jetzt mit einer Quote von 1,63 bei Interwetten darauf tippen, dass Leverkusen das erste Tor erzielt!)

Gegen die defensivstarke Fortuna dürfte Kevin Volland wieder in die Startelf rücken, um der Offensive mehr Durchschlagskraft und körperliche Robustheit zu verpassen. Julian Brandt und Leon Bailey erwartet auf den Flügeln ein Abnutzungskampf gegen tiefstehende Gastgeber. Mit Panagiotis Retsos, Karim Bellarabi und Joel Pohjanpalo muss Herrlich auf drei weitere Spieler verzichten.

Unser abschließender Wett Tipp:

Viele Tore werden nicht fallen, aber Leverkusen setzt seinen positiven Trend fort und gewinnt in Düsseldorf. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von bet-at-home. Jetzt mit 10.00-Quote (statt 1.82) auf Leverkusen-Sieg wetten!

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.